Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BERLIN - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland.

19.04.2021 - 11:56:25

Altmaier will mehr Tempo bei Digitalisierung. "Da müssen wir besser werden", sagte Altmaier am Montag zum Auftakt von digitalen Außenwirtschaftstagen. Er sieht Nachholbedarf vor allem in der öffentlichen Verwaltung. Der Minister verwies auf ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Wirtschaftsministeriums. Darin hieß es, die Corona-Pandemie habe den Rückstand Deutschlands bei der digitalen Transformation in vielen Bereichen schonungslos offengelegt.

Altmaier machte sich für ein Digitalministerium stark. Er habe sich bei den Koalitionsverhandlungen 2017/2018 dafür eingesetzt, in der Bundesregierung Schlüsselkompetenzen unter einem Dach zusammenzuführen, dies sei aber nicht durchsetzbar gewesen.

Der Minister sagte weiter, Deutschland sei bei der Industrie 4.0 - der Digitalisierung industrieller Produktion - in vielen Bereichen wie der Robotik weiterhin führend. Es gebe aber andere Staaten, die daran arbeiteten, Deutschland den Rang abzulaufen.

Die deutsche Industrie forderte die Bundesregierung auf, sich für eine stärkere außenwirtschaftliche Position der EU einzusetzen. "Die EU sollte ihre Außenwirtschaftspolitik in den kommenden Monaten noch strategischer aufstellen und sich mit gleichgesinnten Playern entschlossen für neue global gültige Regeln und Standards starkmachen", sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm. Die Bundesregierung müsse dafür sorgen, dass in Brüssel mehr Tempo gemacht werde für eine starke internationale Positionierung der EU.

Zu den wichtigen Aufgaben für die Politik zähle etwa ein selbstbewussterer Umgang mit China. Die Ungleichheit in der Marktöffnung sei nicht weiter hinnehmbar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kleiner Grenzverkehr zwischen Sachsen und Tschechien wieder möglich. Damit können trotz Corona Menschen wieder grenzüberschreitend Freunde und Verwandte treffen oder im jeweiligen Nachbarland einkaufen gehen. Die Bundespolizeidirektion Pirna rechnete auf Nachfrage in den kommenden Stunden mit einem sprunghaften Ansteigen des Verkehrs, im Bereich der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel sei das nach Bekanntwerden der Möglichkeit bereits zu verzeichnen. Bei den Inspektionen Ebersbach, Chemnitz und Klingenthal habe es dazu viele Nachfragen bei der Hotline der Bundespolizei gegeben. PIRNA - Der kleine Grenzverkehr zwischen Sachsen und Tschechien ist seit Donnerstagnachmittag wieder möglich. (Boerse, 13.05.2021 - 17:33) weiterlesen...

Slowakische Atomaufsicht bewilligt Inbetriebnahme von Mochovce 3. Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, seien nach mehrjährigen strengsten Sicherheitstests alle von ihr beanstandeten Mängel beseitigt worden. BRATISLAVA - Nach neunjähriger Verzögerung hat das slowakische Atomaufsichtsamt UJD die Erlaubnis zur Inbetriebnahme des dritten Blocks des Atomkraftwerks Mochovce erteilt. (Boerse, 13.05.2021 - 17:10) weiterlesen...

Impfanreize in den USA: Ohio verlost eine Million Dollar an Geimpfte. WASHINGTON - Im US-Bundesstaat Ohio kann eine Corona-Impfung künftig mit einer Million US-Dollar (830 000 Euro) belohnt werden - man muss dafür allerdings bei einer Impflotterie gewinnen. Alle Bürger, die mindestens ihre erste Impfung erhalten haben, können gewinnen, wie der Gouverneur des Bundesstaats, Mike DeWine, über Twitter erklärte. Die erste Auslosung solle am Mittwoch 26. Mai stattfinden, genauso in den vier Folgewochen. "Der Gewinner an jedem Mittwoch wird eine Million Dollar bekommen", schrieb er. Impfanreize in den USA: Ohio verlost eine Million Dollar an Geimpfte (Boerse, 13.05.2021 - 16:11) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Neue bundesweite Einreise-Regeln - Bundesländer im Lockerungsmodus (Angabe zu Niedersachsen im 5. (Wirtschaft, 13.05.2021 - 14:43) weiterlesen...

Große Nachfrage nach elektronischem Corona-Impfnachweis in Thüringen. Seit dem Start der Abrufmöglichkeit habe es rund 60 000 Anfragen danach gegeben, sagte Jörg Mertz, Leiter des Pandemiestabs bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Nachweis in Gestalt eines PDF-Dokuments mit QR-Code kann seit Mittwochvormittag auf dem Terminvergabeportal "www.impfen-thueringen.de" auf das Smartphone oder den PC heruntergeladen werden. Er enthält den Namen des Geimpften, den verabreichten Impfstoff und das Datum der beiden Einzelimpfungen. Auch der Papierausdruck ist möglich. ERFURT/WEIMAR - In Thüringen gibt es einen regelrechten Ansturm auf den elektronischen Nachweis für Corona-Impfungen. (Boerse, 13.05.2021 - 14:33) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP/Sinkende Corona-Zahlen: Länder lockern - Impfpriorisierung fällt. Auch beim Reisen im In- und Ausland gibt es deutliche Erleichterungen. Unterdessen schaffen immer mehr Bundesländer die Impfpriorisierung zumindest in den Arztpraxen ab. BERLIN - Angesichts weiter sinkender Corona-Fallzahlen gibt es immer mehr Lockerungen der noch geltenden Beschränkungen. (Boerse, 13.05.2021 - 14:12) weiterlesen...