Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

BERLIN - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will angesichts des Umbruchs in der Autoindustrie die Gespräche mit der Branche intensivieren.

13.01.2020 - 14:54:24

Altmaier kündigt 'Transformationsdialog Automobilindustrie' an. "Ich werde einen "Transformationsdialog Automobilindustrie" mit Automobilherstellern und -zulieferern einrichten, um rechtzeitig dafür zu sorgen, dass neue Arbeitsplätze in Deutschland entstehen", sagte Altmaier am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Umstellungen in der Autobranche müssten "technologieneutral" verfolgt werden.

Die Autobranche befindet sich in einem schwierigen Umbruch hin zur Elektromobilität. Am Mittwoch ist im Kanzleramt ein Spitzentreffen mit Vertretern von Politik und Wirtschaft geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ex-Seat-Chef De Meo wird im Sommer Generaldirektor bei Renault. BOULOGNE-BILLANCOURT - Der frühere Seat-Vorstandschef Luca de Meo wird neuer Generaldirektor von Renault . Der Italiener solle sein Amt am 1. Juli antreten, berichtete der Hersteller am Dienstag nach einer kurzfristig einberufenen Verwaltungsratssitzung. Ex-Seat-Chef De Meo wird im Sommer Generaldirektor bei Renault (Boerse, 28.01.2020 - 18:35) weiterlesen...

VIRUS: Volkswagen schränkt Dienstreisen nach China ein. "Das Volkswagen Gesundheitswesen beobachtet die Entwicklung aufmerksam und empfiehlt vorsorglich, Dienstreisen nach China nur anzutreten, wenn sie zwingend erforderlich sind", teilte ein VW -Sprecher am Dienstag auf Anfrage mit. "Beschäftigten, die bereits in China im Einsatz sind, und ihren Familien wird empfohlen, besonders sorgsam auf Hygiene- und Verhaltensregeln zu achten." So sollen die Mitarbeiter zum Beispiel regelmäßig die Hände desinfizieren und bei ersten Anzeichen einer Erkrankung umgehend einen Arzt aufsuchen. WOLFSBURG - Der Autokonzern Volkswagen hat wegen des neuartigen Coronavirus seine Dienstreisen nach China eingeschränkt. (Boerse, 28.01.2020 - 16:41) weiterlesen...

IG Metall: Werk von VW-Sitzhersteller Sitech in Hannover in Gefahr. Die VW -Tochter beliefert die Konzernmarken, muss sich aber gegen externe Wettbewerber behaupten. Bei den leichten Nutzfahrzeugen (VWN) soll nun ein wichtiges Projekt für den neuen VW-Bus T7 auf der Kippe stehen, wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtete. Nach VWN-Angaben vom Dienstag ist das Vergabeverfahren noch nicht beendet. HANNOVER - Das Werk des Sitzherstellers Sitech in Hannover ist aus Sicht der IG Metall nach zwei verlorenen Aufträgen von der Schließung bedroht. (Boerse, 28.01.2020 - 10:39) weiterlesen...

Presse: Renault-Gremium will Topmanager De Meo ernennen. Die Sitzung des Renault-Topgremiums sei bereits an diesem Dienstag geplant, berichtete die französische Tageszeitung "Le Figaro". Renault reagierte zunächst nicht auf den Bericht. BOULOGNE-BILLANCOURT - Der Verwaltungsrat von Renault will laut einem Zeitungsbericht den früheren Seat-Vorstandschef Luca de Meo als neuen Generaldirektor ernennen. (Boerse, 28.01.2020 - 08:40) weiterlesen...

VW-Chef für europäischen Kohleausstieg und 'Masterplan E-Mobilität'. "Wir brauchen einen europäischen Kohleausstiegsplan mit verbindlichen Auslaufdaten für jeden Mitgliedstaat", sagte er am Montagabend in Brüssel. BRÜSSEL - Volkswagen -Chef Herbert Diess schlägt ein abgestimmtes Verfahren zum Ausstieg aus der Kohle in der EU und einen "Masterplan" für mehr Elektroauto-Ladesäulen vor. (Boerse, 27.01.2020 - 20:21) weiterlesen...

VW-Chef für europäischen Kohleausstieg und 'Masterplan E-Mobilität'. "Wir brauchen einen europäischen Kohleausstiegsplan mit verbindlichen Auslaufdaten für jeden Mitgliedstaat", sagte er am Montagabend laut Redemanuskript bei einer Veranstaltung in Brüssel. "Sonst haben wir keine Chance, unsere Klimaziele zu erreichen." Beim Weltwirtschaftsforum in Davos hatte Diess kürzlich bereits einen deutlich höheren CO2-Preis verlangt. BRÜSSEL/WOLFSBURG - Volkswagen -Chef Herbert Diess schlägt ein abgestimmtes Verfahren zum Ausstieg aus der Kohle in der EU und einen "Masterplan" für mehr Elektroauto-Ladesäulen vor. (Boerse, 27.01.2020 - 19:46) weiterlesen...