Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BERLIN - Bei 3,4 Millionen Menschen in Deutschland lag der Arbeitsort im vergangenen Jahr in einem anderen Bundesland als der Wohnort.

08.06.2021 - 05:30:30

3,4 Millionen Menschen arbeiten in anderem Bundesland. Das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegen und die die Linke im Bundestag ausgewertet hat. In den vergangenen Jahren gab es bei den Pendlerzahlen einen deutlichen Anstieg: 1999 hatten erst 2,1 Millionen Menschen ihren Arbeitsort nicht in dem Land, in dem sie wohnten. Wie viele Menschen wegen der coronabedingten Arbeit zu Hause vorübergehend nicht pendeln mussten, zeigen die BA-Zahlen nicht. Vor dem Hintergrund der aktuellen Benzinpreisdebatte forderte die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann, Rücksicht auf Pendler zu nehmen. Es wäre "zynisch, wenn der Preis, um überhaupt zur Arbeit zu kommen, immer höher geschraubt wird", sagte sie der dpa.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Deutsche Post auf 69 Euro - 'Overweight'. Die Express-Sparte spiele ihre starke Wettbewerbsposition aus, schrieb Analystin Alexia Dogani in einer am Dienstag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Post von 67 auf 69 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 22.06.2021 - 09:13) weiterlesen...

Nach Urteil zur Lkw-Maut: Viele Firmen wollen Erstattung. Beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) sind seit einem Urteil im vergangenen Oktober inzwischen 35 800 Erstattungsanträge von Speditionen und Logistikunternehmen eingegangen, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von FDP-Abgeordneten hervorgeht. BERLIN - Nach einer gerichtlichen Schlappe für Deutschland bei der Erhebung der Lkw-Maut wollen viele Unternehmen eine Erstattung. (Boerse, 22.06.2021 - 05:41) weiterlesen...

Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen. Der weltgrößte Online-Händler bestellte beim Start-up Plus mindestens 1000 Systeme, mit denen herkömmliche Sattelschlepper automatisiert werden können. Amazon sicherte sich auch die Möglichkeit, rund ein Fünftel der kalifornischen Firma zu übernehmen, wie Plus in der Nacht zum Dienstag mitteilte. SEATTLE - Amazon rüstet sich für eine Zukunft mit selbstfahrenden Lastwagen. (Boerse, 22.06.2021 - 05:39) weiterlesen...

Lufthansa meidet Luftraum von Belarus weiterhin. "Wir fliegen bis auf Weiteres nicht über und nicht nach Belarus", sagte eine Konzernsprecherin am Montag in Frankfurt. Zum Konzern gehören neben der Lufthansa und Lufthansa Cargo die Gesellschaften Swiss, Austrian, Brussels Airlines und Eurowings. Die Entscheidung werde regelmäßig überprüft, sagte die Sprecherin. FRANKFURT - Die Lufthansa meidet den Luftraum von Belarus weiterhin. (Boerse, 21.06.2021 - 14:29) weiterlesen...

Gesperrte Brücke in Wiesbaden führt zu Verzögerungen im ICE-Verkehr. Die Züge könnten derzeit den Wiesbadener Hauptbahnhof nicht anfahren, teilte eine Bahn-Sprecherin in Frankfurt am Montag mit. Nach Angaben der Bahn ist unter anderem die ICE-Strecke von Köln nach Mannheim betroffen - es kommt zu Umleitungen und Verspätungen. Derzeit verkehre auch kein Regionalverkehr am Hauptbahnhof, mit Ausnahme der Züge von Wiesbaden nach Limburg. WIESBADEN - Wegen einer gesperrten Autobahnbrücke in der Nähe des Wiesbadener Hauptbahnhofs kommt es im ICE-Fernverkehr in der Region zu Behinderungen. (Boerse, 21.06.2021 - 14:18) weiterlesen...

Studie: Mobilitätswende schafft mehr Arbeitsplätze als verloren gehen. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des, Bundesinstituts für Berufsbildung, der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung sowie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). NÜRNBERG - Eine vom Klimaschutz und der Digitalisierung getriebene Mobilitätswende in Deutschland wird nach Berechnungen von Wissenschaftlern bis zum Jahr 2040 mehr Arbeitsplätze schaffen als vernichten. (Wirtschaft, 21.06.2021 - 12:57) weiterlesen...