Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ErnÀhrung, Finanzierung

BERLIN - Als Konsequenz aus den strengeren Klimaschutzzielen fordert Bundesagrarministerin Julia Klöckner unter anderem, die Förderung umweltfreundlicher Verfahren in der Landwirtschaft auszubauen.

12.05.2021 - 13:15:25

Klöckner fĂŒr weitere Förderung der Landwirtschaft fĂŒr Klimaschutz. Dabei gehe es zum Beispiel um den ökologischen Landbau und um besonders nachhaltige Verfahren zur Landbewirtschaftung, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch in Berlin. Nötig sei auch ein Ausbau des Programms zur energetischen Verwertung von Reststoffen wie GĂŒlle. Außerdem mĂŒssten bereits in anderen EU-Mitgliedsstaaten zugelassene Pflanzenschutzmittel auch in Deutschland anerkannt und neue Techniken zur PflanzenzĂŒchtung genutzt werden.

"Wenn wir weniger Pflanzenschutzmittel einsetzen wollen, wenn wir Ernten sichern wollen, wenn wir Klimaresilienz und -stabilitĂ€t haben wollen und wenn wir die Ressourcen schĂŒtzen wollen, dann muss man auch wissen, was die Instrumente dazu sind, und auch offen sein", sagte die Landwirtschaftsministerin. Neue PflanzenzĂŒchtungstechniken könnten auch helfen, schneller Fortschritte fĂŒr dĂŒrre- und schĂ€dlingsresistentere Kulturpflanzen zu erreichen und damit auch weitere Energieeinsparungen zu erzielen.

Klöckner betonte, die Landwirtschaft sei schon jetzt auf einem guten Weg beim Klimaschutz. Im Vergleich zu 1990 sei der Ausstoß von CO2-Äquivalenten um fast 24 Prozent auf jetzt 66 Millionen Tonnen gesunken. Vorgesehen sei nun eine Reduzierung bis 2030 auf 56 Millionen Tonnen. "Im Vergleich zu den anderen Sektoren ist unser Minderungspfad jetzt vergleichsweise flach. Das heißt aber nicht, dass er nicht ambitioniert ist, im Gegenteil."

Die Nahrungsmittelproduktion werde nie ohne Emissionen auskommen, betonte Klöckner. Aber: "Die Emissionen besitzen einen Gegenwert, nÀmlich, dass wir ausreichend zu essen haben." Die Land- und Forstwirtschaft sei zudem der einzige Wirtschaftssektor, der Kohlenstoff speichern könne und auch so zum Klimaschutz beitrage.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aus. Mehrere BundeslĂ€nder meldeten am Dienstag, dass der Anteil der Variante an den Neuinfektionen zuletzt spĂŒrbar gestiegen sei. In Hessen macht sie nach Angaben von Gesundheitsminister Kai Klose (GrĂŒne) bereits mehr als ein FĂŒnftel der Neuansteckungen aus. WIESBADEN/MÜNCHEN/STUTTGART - Trotz insgesamt sinkender Infektionszahlen ist die als ansteckender geltende Delta-Variante des Coronavirus in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. (Wirtschaft, 22.06.2021 - 22:04) weiterlesen...

Verteidigung fordert Freispruch fĂŒr Sarkozy. PARIS - Im Prozess gegen Frankreichs Ex-PrĂ€sident Nicolas Sarkozy wegen mutmaßlich ĂŒberhöhter Wahlkampfkosten hat die Verteidigung Freispruch gefordert. Der 66-JĂ€hrige habe "keine Straftat begangen", sagte seine AnwĂ€ltin Gesche Le Fur am Dienstag vor Gericht in Paris, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete. Sarkozy selbst blieb dem letzten Verhandlungstag fern. Das Urteil soll am 30. September verkĂŒndet werden. Verteidigung fordert Freispruch fĂŒr Sarkozy (Wirtschaft, 22.06.2021 - 20:37) weiterlesen...

POLITIK: Laschet redet am Donnerstag erstmals seit 23 Jahren im Bundestag. Der CDU-Vorsitzende und nordrhein-westfĂ€lische MinisterprĂ€sident werde fĂŒr die Union als Bundesratsmitglied in der Aussprache zur RegierungserklĂ€rung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Vormittag das Wort ergreifen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Teilnehmerkreisen der letzten regulĂ€ren Sitzung der Unionsfraktion vor der Sommerpause. Dies habe die FraktionsfĂŒhrung vor den Abgeordneten angekĂŒndigt. BERLIN - Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet will an diesem Donnerstag seine erste Rede im Bundestag seit gut 23 Jahren halten. (Wirtschaft, 22.06.2021 - 20:27) weiterlesen...

Deutsche können wieder ohne Auflagen nach Tschechien. PRAG - Tschechien hat Deutschland von seiner Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen. Damit ist die Einreise aus der Bundesrepublik ins Nachbarland wieder ohne Auflagen möglich, wie das Außenministerium in Prag am Dienstag mitteilte. Umgekehrt stuft Deutschland Tschechien bereits seit dem 6. Juni nicht mehr als Risikogebiet ein. Deutsche können wieder ohne Auflagen nach Tschechien (Wirtschaft, 22.06.2021 - 20:26) weiterlesen...

Bidens Corona-Experten: USA verfehlen Impfziel zum 4. Juli. WASHINGTON - Die USA werden das von PrĂ€sident Joe Biden gesetzte Impfziel zum 4. Juli nach EinschĂ€tzung seiner Corona-Experten trotz zahlreicher Anreize verfehlen. Der Corona-Koordinator des Weißen Hauses, Jeff Zients, sagte am Dienstag, nach dem UnabhĂ€ngigkeitstag werde es "noch ein paar Wochen" dauern, bis 70 Prozent aller Erwachsenen mindestens eine Impfdosis erhalten hĂ€tten. Bidens Corona-Experten: USA verfehlen Impfziel zum 4. Juli (Wirtschaft, 22.06.2021 - 20:22) weiterlesen...

Drosten: Delta muss sich hier nicht entwickeln wie in Großbritannien. Es könne sein, dass die Lage vorerst relativ konstant bleibe, sagte der Leiter der Virologie der Berliner CharitĂ© am Dienstag im Podcast "Coronavirus-Update" (NDR-Info). BERLIN - Nach dem Wiederanstieg der Corona-Inzidenz in Großbritannien durch die Delta-Variante sieht der Virologe Christian Drosten fĂŒr Deutschland auch die Möglichkeit eines anderen Verlaufs. (Wirtschaft, 22.06.2021 - 19:37) weiterlesen...