Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

INDUS HOLDING AG, DE0006200108

BERGISCH GLADBACH - Die Beteiligungsgesellschaft Indus Holding wird nach guten Geschäften in der ersten Jahreshälfte etwas optimistischer für 2021.

11.08.2021 - 08:30:28

Beteiligungsgesellschaft Indus Holding wird optimistischer für 2021. Im laufenden Geschäftsjahr soll nun ein Umsatz von 1,6 bis 1,75 Milliarden Euro erwirtschaftet werden, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bergisch Gladbach mitteilte. Bislang hatte Indus hier 1,55 bis 1,7 Milliarden Euro angepeilt. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll nun bei 100 bis 115 Millionen Euro liegen, nachdem der Vorstand bisher 95 bis 110 Millionen Euro in Aussicht gestellt hatte. Damit liegt das Unternehmen bei beiden Kennziffern über den Erwartungen der Analysten.

Zwar dürften sich die aktuell reduzierten Absatzprognosen auch auf die Zulieferer auswirken, sagte Indus-Vorstandschef Johannes Schmidt. Für das Gesamtjahr 2021 "gehen wir dennoch von einem weiteren deutlichen Wachstum der Indus-Gruppe aus", verdeutlichte der Manager.

In den ersten sechs Monaten steigerte Indus die Erlöse um knapp ein Zehntel auf 850,3 Millionen Euro. Dazu hätten alle Segmente im firmeneigenen Portfolio beigetragen, hieß es. Insbesondere die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau hätten sich mit einem Plus von knapp einem Fünftel gut entwickelt. Einbußen durch Verkäufe und Schließungen hätten dagegen unter anderem durch Kostensenkungen kompensiert werden können. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich von minus 18,3 Millionen Euro im von der Corona-Pandemie beeinträchtigten Vorjahreszeitraum auf nun 56,3 Millionen Euro.

@ dpa.de