Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Produktion, Absatz

BERGEN OP ZOOM - Der niederländische König Willem-Alexander eröffnet am Dienstag eine der modernsten Insektenfarmen Europas.

11.06.2019 - 05:46:25

Niederländischer König eröffnet modernste Insektenfarm. In der Anlage des Unternehmens Protix sollen Insekten nach neuesten Verfahren als Tierfutter gezüchtet werden. Dies sei ein Beitrag zu einer nachhaltigen Produktion von Fisch, Fleisch und Eiern, teilte die Regierung in Den Haag mit.

Die Niederlande erwarten ein starkes Wachstum bei der Produktion von Insekten wie Fliegen oder Würmer als Viehfutter. Sie seien eine "vielversprechende alternative Quelle" für Eiweiß. Bislang ist in der EU die Verfütterung von toten Insekten nur in der Fischzucht und bei Haustieren gestattet. Erwartet wird aber, dass das Verbot für die Schweine- und Geflügelzucht in Kürze aufgehoben wird.

Die neue Insektenfarm im südniederländischen Bergen op Zoom produziert nach Unternehmensangaben nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft. Pflanzliche Nahrungsmittelreste werden dabei als Futter für die Insekten wieder verwertet. Diese wiederum bilden dann einen eiweißreichen Grundstoff für Tierfutter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sat.1 startet neue Datingshow und kündigt 'Big Brother'-Comeback an. Dazu gehört "Nächste Ausfahrt Liebe", nach Angaben des Senders "Deutschlands erste Dating-Show auf vier Rädern". Dabei treffen sich zwei Singles zum Blind Date im Auto. Auf der Fahrt hilft das Dating-Navi den beiden Kandidaten mit zum Teil überraschenden Fragen beim ersten Kennenlernen, wie Sat.1 am Mittwoch beim Branchenevent "Screenforce Days" in Köln mitteilte. Der Start der neuen Show ist für den Herbst angepeilt. KÖLN - Sat.1 plant für die neue TV-Saison nach der Sommerpause eine Reihe neuer Formate. (Boerse, 26.06.2019 - 12:40) weiterlesen...

Paketboom geht weiter: 3,5 Milliarden Sendungen verschickt. Es seien 3,52 Milliarden Sendungen verschickt worden und damit fast fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte der Bundesverband Paket & Expresslogistik (BIEK) am Mittwoch in Berlin mit. Treiber war der private Konsum, in erster Linie also Bestellungen im Internet. Verglichen mit dem Jahr 2017 hat der Aufschwung allerdings etwas nachgelassen. Damals hatte der Zuwachs 6,1 Prozent betragen. BERLIN - Der Paketboom hat sich in Deutschland auch im vergangenen Jahr fortgesetzt. (Boerse, 26.06.2019 - 12:39) weiterlesen...

Debatte um Nährwert-Logo: Nestlé führt Nutri Score ein. Während Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) noch an den Vorbereitungen für ein Kennzeichen arbeitet, spricht sich der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé und Bofrost, die erste Verpackungen hierzulande schon mit dem Nutri Score kennzeichnen. Dieser fasst die gesamte Nährwertqualität der Lebensmittel in einer fünfstufigen Farbskala von A bis E zusammen. FRANKFURT - In die Diskussion um ein Nährwert-Logo auf Lebensmitteln kommt weitere Bewegung. (Boerse, 26.06.2019 - 12:31) weiterlesen...

EuGH: Treibstoff auf Startbahn befreit Airlines von Entschädigung. Dies sei ein außergewöhnlicher Umstand, befanden die Luxemburger Richter am Mittwoch. In derlei Fällen sind Fluggesellschaften nach EU-Recht von Zahlungen befreit. Der ausgelaufene Treibstoff dürfe jedoch nicht von einem Flugzeug der betroffenen Airline stammen (Rechtssache C-159/18). LUXEMBURG - Fluggäste können nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof nicht auf Entschädigung hoffen, wenn ihr Flug wegen Treibstoffs auf der Startbahn verspätet ist. (Boerse, 26.06.2019 - 12:30) weiterlesen...

Regulierung für Chemie in Spielzeug und Kosmetik soll besser werden. Die Branche wolle die Chemikalienverordnung REACH verbessern, teilte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) in Frankfurt mit. Unternehmen würden die jeweiligen Dossiers mit einem freiwilligen mehrjährigen Aktionsplan überprüfen und "falls notwendig an die heutigen Anforderungen anpassen". Der am Mittwoch in Brüssel vorgestellte europaweite Plan werde in Kooperation mit der Europäischen Chemikalienagentur ECHA umgesetzt. FRANKFURT/BRÜSSEL - Die Chemie-Industrie geht auf Kritiker zu, die vor möglicherweise gefährlichen Chemikalien in Spielzeug, Nahrung und Kosmetika warnen. (Boerse, 26.06.2019 - 12:08) weiterlesen...

Ventilatorenhersteller EBM-Papst nach starkem Wachstum vorsichtiger. Knapp 200 Millionen Euro sollen es im laufenden Geschäftsjahr sein, fast die Hälfte davon fließt ins Ausland, vor allem in die USA und nach China, wie die Unternehmensgruppe am Mittwoch in Stuttgart ankündigte. STUTTGART - Der Ventilator- und Motorenhersteller EBM-Papst steckt trotz schwächelnder Konjunktur weiter viel Geld in den Ausbau seiner Standorte. (Boerse, 26.06.2019 - 11:55) weiterlesen...