Alphabet C-Aktie, US02079K1079

BEDMINSTER - Apple dadurch einen Vorteil bekomme, sagte Trump vor Journalisten, wie unter anderem der Finanzdienst Bloomberg berichtete.

19.08.2019 - 09:10:25

Trump: Apple-Chef besorgt über Wettbewerbsnachteil durch US-Zölle. "Ich denke, er hat sehr überzeugende Argumente vorgelegt", erklärte Trump.

und Facebook für angebliche Unterdrückung konservativer Ansichten an, Apple lobte er dagegen für die Schaffung von US-Jobs. Vor wenigen Wochen hatte er allerdings erklärt, dass Apple keine Ausnahme von den Zusatzzöllen für den neuen Hochleistungscomputer Mac Pro bekommen werde. Das Vorgänger-Modell des neuen Mac Pro war noch in Texas montiert worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

YouTube macht Rückzieher nach Kontroverse um Account-Bestätigung. Googles Videoplattform machte nach nur einem Tag einen Rückzieher bei neuen Regeln zur Bestätigung von Video-Anbietern. Nach der Änderung hatten viele Anbieter ihr Verifikations-Häkchen verloren - und protestierten lautstark dagegen. Jetzt sollen alle, deren Kanal zuvor bestätigt worden war, diesen Status behalten, kündigte YouTube-Chefin Susan Wojcicki am Freitag an. MOUNTAIN VIEW - Viele YouTuber werden nach Protesten den Status eines verifizierten Kanals nun doch behalten. (Boerse, 21.09.2019 - 11:49) weiterlesen...

Bundesrat berät über Dutzende Gesetze und Vorhaben BERLIN - Geringere Strafen für Schwarzfahrer, härtere Strafen für heimliches Unter-den-Rock-Fotografieren, Rauchverbote im Auto, neue Datenschutzregeln: Die Bundesländer haben am Freitag im Bundesrat eine Reihe von eigenen Initiativen gestartet und über bereits im Bundestag beschlossene Gesetzesvorhaben abgestimmt. (Boerse, 20.09.2019 - 16:28) weiterlesen...

Google kündigt Investitionen in erneuerbare Energien an. In einem Blog-Eintrag kündigte Google-Chef Sundar Pichai zum internationalen Aktionstag der Fridays-for-Future-Bewegung den "größten Einkauf von erneuerbaren Energien in der Geschichte" an. Der Internet-Konzern werde ein Paket aus insgesamt 1600 Megawatt in den USA, Chile und Europa beziehen. "Zusammengenommen werden diese Transaktionen unser weltweites Portfolio an Wind- und Solarenergieverträgen um mehr als 40 Prozent auf 5500 MW erhöhen", schreibt Pichai. Das entspreche der Kapazität von einer Million Solardächern. MOUNTAIN VIEW - Google will massiv in erneuerbare Energien investieren. (Boerse, 20.09.2019 - 11:49) weiterlesen...

Bundesrat beschließt Änderungen beim Datenschutz. Es geht um Anpassungen in verschiedenen Bereichen an die seit 2018 geltende Europäische Datenschutzgrundverordnung. Der Bundestag hatte Ende Juni darüber abgestimmt. BERLIN - Der Bundesrat hat am Freitag zahlreiche Änderungen beim Datenschutz beschlossen. (Boerse, 20.09.2019 - 11:45) weiterlesen...

Huawei schweigt zur Verfügbarkeit seines neuen Spitzen-Smartphones. Zugleich wurden bei der Präsentation in München nur Euro-Preise der Geräte genannt, was zumindest auf Pläne für eine Markteinführung in Europa hinweist. Bereits zuvor war klar, dass das Mate 30 wegen der Sanktionen der US-Regierung ohne vorinstallierte Google-Apps erscheinen wird. Auf in München verfügbaren Demo-Modellen waren entsprechend keine Google-Anwendungen zu sehen. MÜNCHEN - Huawei hat am Donnerstag sein neues Top-Smartphone Mate 30 vorgestellt - dabei aber keine Angaben zur Verfügbarkeit der Geräte gemacht. (Boerse, 19.09.2019 - 17:31) weiterlesen...

WDH: Facebook verkauft Kamera für Videotelefonie auf dem Fernseher (Im 1. (Boerse, 18.09.2019 - 18:15) weiterlesen...