Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Curevac, NL0015436031

BASEL - Novartis hat mit dem deutschen Impfstoffhersteller Curevac eine Produktionsvereinbarung unterzeichnet.

04.03.2021 - 13:36:26

Novartis unterzeichnet Abkommen mit Curevac zur Covid-19 Impfstoffherstellung. Dabei soll Novartis die mRNA und den Wirkstoff für den COVID-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV von Curevac herstellen, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heißt. Die Vorbereitungen für den Start der Produktion, den Technologietransfer und die Testläufe seien bereits im Gange.

eine ähnliche Vereinbarung getroffen. Auch hier ist ab dem zweiten Quartal die Produktion des Pfizer -Biontech Covid-19-Impfstoffs geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Biotech-Branche verzeichnet Schub - aber Geld für Wachstum knapp. "Biotech muss als Schlüsseltechnologie in vielen Bereichen angesehen werden, nicht nur in der Pandemie", sagte Oliver Schacht, Vorstandschef des Branchenverbands Bio Deutschland, am Dienstag. Die Politik müsse die Bedingungen für Wachstumsfinanzierung verbessern. FRANKFURT - Die deutsche Biotech-Branche will das breite Interesse an Corona-Impfstoffen nutzen, um mehr Aufmerksamkeit und bessere Rahmenbedingungen der Politik zu erreichen. (Boerse, 20.04.2021 - 12:11) weiterlesen...

KORREKTUR/Ministerium: Knapp 1,6 Milliarden Euro für Corona-Forschung. Absatz wurde eine Jahreszahl korrigiert. (Im letzten Satz, 2. (Boerse, 20.04.2021 - 09:20) weiterlesen...

Ministerium: Knapp 1,6 Milliarden Euro für Corona-Forschung. Davon gehen rund 627 Millionen Euro an die Impfstoff-Hersteller Biontech in Mainz und Curevac in Tübingen. Im Jahr 2020 gab der Bund fast 2,9 Milliarden Euro für die Bereiche Gesundheitsforschung und -wirtschaft aus, davon 2,6 Milliarden Euro über das Forschungsministerium. Das Geld für die Corona-Forschung stellt der Bund einem Ministeriumssprecher zufolge zusätzlich zu diesen laufenden Ausgaben zur Verfügung. BERLIN - Das Bundesforschungsministerium investiert in den Jahren 2020 und 2021 nach eigenen Angaben fast 1,6 Milliarden Euro in die Forschung zu Covid-19. (Boerse, 20.04.2021 - 06:05) weiterlesen...

Curevac reicht Schnell-Prüfverfahren für Impfstoff in der Schweiz ein. Der Zulassungsantrag sei bei Swissmedic eingereicht worden, der Schweizerischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte und damit auch für Impfstoffe. Dies teilte Curevac am Montag in Tübingen mit. Swissmedic werde die Daten mit Blick auf eine mögliche Marktzulassung in der Schweiz prüfen. Durch dieses Verfahren kann die Zeit bis zur Genehmigung verkürzt werden. TÜBINGEN - Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac hat ein Schnell-Prüfverfahren für seinen Impfstoffkandidaten CVnCoV in der Schweiz eingereicht. (Boerse, 19.04.2021 - 14:14) weiterlesen...

Curevac erwartet Impfstoff-Zulassung im Juni - Weiter hohe Verluste. Sowohl die Beantragung der Zulassung als auch die Zulassung selbst erwarte das Unternehmen im zweiten Quartal dieses Jahres, sagte ein Sprecher von Curevac am Donnerstag in Tübingen. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, hieß es bei der Vorstellung der Geschäftszahlen 2020. TÜBINGEN - Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac möchte seinen Corona-Impfstoff von Juni an einsetzen können. (Boerse, 15.04.2021 - 17:54) weiterlesen...

Curevac erwartet Zulassung im zweiten Quartal - hohe Verluste. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, gab das Unternehmen am Donnerstag in Tübingen bekannt. TÜBINGEN - Das Biotech-Unternehmen Curevac geht weiter davon aus, noch im zweiten Quartal des Jahres eine Zulassung für seinen Corona-Impfstoff zu erhalten. (Boerse, 15.04.2021 - 14:26) weiterlesen...