Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Transport, Verkehr

BARCELONA - Das Sicherheitspersonal am Flughafen von Barcelona ist in der sommerlichen Hauptreisezeit in einen unbefristeten Streik getreten.

09.08.2019 - 10:30:25

Airport-Kontrolleure in Barcelona in unbefristeten Streik getreten. Der Ausstand begann am frühen Freitagmorgen kurz nach Mitternacht. Die Lage am Airport El Prat sei aber vorerst noch normal, berichteten die Zeitung "El Mundo" und andere spanische Medien. Grund ist ein Streit zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite um unter anderem bessere Arbeitsbedingungen.

Die spanische Regierung hatte sich eingeschaltet und einen Mindestbetrieb von 90 Prozent festgelegt, der von den Streikenden eingehalten werden muss. Allein am Freitag sollten in Barcelona rund 1000 Flüge mit insgesamt 185 000 Passagieren abgefertigt werden. Reisende müssten mit Verzögerungen rechnen und sollten frühzeitig zum Flughafen kommen, so die Behörden.

Zur Niederlegung der Arbeit sind rund 500 Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Trablisa aufgerufen - und damit sämtliche Airport-Kontrolleure. Die Gewerkschaften fordern mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. Unter anderem soll eine Pause von zehn Minuten pro Arbeitsstunde durchgesetzt werden.

Erst vor rund zwei Wochen hatte in El Prat ein Streik des Bodenpersonals der spanischen Fluggesellschaft Iberia für erhebliche Probleme gesorgt. Mehr als 120 Flüge wurden gestrichen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

British-Airways-Piloten kündigen Streik im September an. LONDON - Die Piloten der britischen Fluggesellschaft British Airways (BA) wollen im September für mehrere Tage die Arbeit niederlegen. Das geht aus einer Mitteilung der Pilotenvereinigung Balpa (British Airline Pilots Association) vom Freitag hervor. Demnach plant die Gewerkschaft für den 9., 10. und 27. September die BA-Piloten zum Streik aufzurufen, sollte sich British Airlines bis dahin nicht auf einen ihren Vorschlag im Streit um höhere Gehälter einlassen. British-Airways-Piloten kündigen Streik im September an (Boerse, 23.08.2019 - 18:19) weiterlesen...

Eurowings-Flugbegleiter bekommen größeren Betriebsrat. "Die bislang aus lediglich fünf Mitgliedern bestehende Personalvertretung wird jetzt auf die gesetzlich vorgesehenen 15 Mitglieder erhöht", teilte die Gewerkschaft am Freitag nach sechs Verhandlungsrunden mit. Damit werde ein bislang gültiger Tarifvertrag abgelöst, der "die gesetzlichen Mindeststandards an vielen Stellen" unterlaufen habe. BERLIN/KÖLN - Die Gewerkschaft Verdi hat sich mit der Fluggesellschaft Eurowings in einem neuen Tarifvertrag auf mehr Personalvertreter geeinigt. (Boerse, 23.08.2019 - 16:19) weiterlesen...

Niedersachsen will Häfen stärker vernetzen - Umschlag steigt. Diese technologische Aufrüstung ist für Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) eines der entscheidenden Zukunftsthemen der Häfen. Bereits heute habe der digitale Wandel enorme Auswirkungen auf die Schifffahrt und die Seehäfen, sagte Althusmann am Freitag in Wilhelmshaven. Dort trafen sich rund 350 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zum 29. Niedersächsischen Hafentag. WILHELMSHAVEN - Eine stärkere Digitalisierung soll die Wettbewerbsfähigkeit der niedersächsischen Häfen verbessern. (Boerse, 23.08.2019 - 15:57) weiterlesen...

Grüne werfen Scheuer Verfassungsbruch bei Pkw-Maut vor. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten zweier Rechtsexperten der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, das die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegeben hatte. Demnach hätte der CSU-Politiker eine gesetzliche Erlaubnis des Parlaments gebraucht, um den Vertrag zur Erhebung der Pkw-Maut mit seinen Schadenersatz-Regelungen abzuschließen. Es geht dabei um Artikel 115 des Grundgesetzes. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer forderte am Freitag in Berlin Scheuers Rücktritt: Scheuer habe die Verfassung gebrochen und sei untragbar, sagte er. BERLIN - Beim Abschluss der Verträge zur gescheiterten Pkw-Maut hat Verkehrsminister Andreas Scheuer nach Ansicht der Grünen gegen das Grundgesetz verstoßen. (Boerse, 23.08.2019 - 15:33) weiterlesen...

Lufthansa will operativen Gewinn auf 3 Milliarden Euro steigern. Um die Gunst der Anleger zurückzugewinnen, arbeite Konzernchef Carsten Spohr daran, das operative Ergebnis (Ebit) künftig auf 3 Milliarden Euro hochzutreiben. "Die Zielmarke lautet mittelfristig nicht mehr zwei, sondern drei Milliarden Euro", berichtet das "Manager Magazin" (MM) am Freitag und bezieht sich dabei auf einen noch unveröffentlichten Masterplan. Die Lufthansa wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. HAMBURG - Die Lufthansa will den Gewinne laut einem Pressebericht deutlich steigern. (Boerse, 23.08.2019 - 12:19) weiterlesen...

'MM': Lufthansa will Gewinn um 50 Prozent steigern. Wie das "Manager Magazin" am Freitag berichtete, arbeite die Airline an einem Plan, ihr operatives Ergebnis in absehbarer Zeit auf drei Milliarden Euro und mehr hochzutreiben. Bisher galt ein Ebit von 2 Milliarden als zufriedenstellend, heißt es unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Aktie legte auf die Nachricht hin zu und liegt 2,2 Prozent im Plus. FRANKFURT - Die Lufthansa will ihre Gewinne künftig deutlich steigern. (Boerse, 23.08.2019 - 10:46) weiterlesen...