Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SANOFI, FR0000120578

BAD VILBEL - Der Pharmakonzern Stada die Rechte an 16 rezeptfreien Markenprodukten, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten.

28.06.2021 - 10:17:27

Stada übernimmt weitere Sanofi-Marken. Über die finanzielle Dimension der Übernahme, die im dritten Quartal abgeschlossen werden soll, wurde Stillschweigen vereinbart. Es handelt sich um Mittel gegen Grippe und Erkältung, zur Hautpflege und zur Nahrungsergänzung.

"Die zu erwerbenden Marken und deren geografische Präsenz passen hervorragend zu unserem bestehenden Portfolio und erzeugen Synergien mit bisherigen Aktivitäten in unseren Kernmärkten", erklärte Stada-Chef Peter Goldschmidt laut einer Mitteilung.

Nach der Übernahme durch die Finanzinvestoren Bain und Cinven im Jahr 2017 hat der Konzern aus Bad Vilbel bei Frankfurt zuletzt rund eine Milliarde Euro für Zukäufe ausgegeben. Der Umsatz war auch dank der Zukäufe im vergangenen Jahr währungsbereinigt um 18 Prozent auf gut 3 Milliarden Euro gestiegen. Unter dem Strich war der Gewinn wegen hoher Einmaleffekte und Rückstellungen aber von 313 auf 182 Millionen Euro gesunken. Stada setzt auf rezeptfreie Markenartikel, Nachahmer-Medikamente (Generika) und Spezial-Pharmazeutika.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pharmafirma Sanofi mit unerwartet starkem Quartal - Prognose angehoben. Zuletzt hatten die Franzosen einmal mehr gute Geschäfte mit ihrem Neurodermitis-Medikament Dupixent gemacht, auch diverse Impfstoffe wie etwa gegen Meningitis liefen gut, wie Sanofi am Donnerstag in Paris mitteilte. Unterdessen macht sich der Konzern weiter Hoffnung, mit seinem Corona-Impfstoffkandidaten künftig eine wichtige Rolle zu spielen - für den bislang aber noch die Zulassung fehlt. PARIS - Der Pharmakonzern Sanofi schaut nach einem unerwartet guten Jahresviertel etwas optimistischer in die Zukunft und hebt seine Jahresziele. (Boerse, 29.07.2021 - 12:35) weiterlesen...

Pharmafirma Sanofi mit unerwartet gutem Quartal - Jahresziel angehoben. Zuletzt hatten die Franzosen einmal mehr gute Geschäfte mit ihrem Neurodermitis-Medikament Dupixent gemacht, auch diverse Impfstoffe wie etwa gegen Meningitis liefen gut, wie Sanofi am Donnerstag in Paris mitteilte. Unterdessen macht sich der Konzern weiter Hoffnung, mit seinem Corona-Impfstoffkandidaten künftig eine wichtige Rolle zu spielen - für den bislang aber noch die Zulassung fehlt. PARIS - Der Pharmakonzern Sanofi schaut nach einem unerwartet guten Jahresviertel etwas optimistischer in die Zukunft und hebt seine Jahresziele. (Boerse, 29.07.2021 - 12:34) weiterlesen...

Pharmakonzern Sanofi mit unerwartet gutem Quartal - Jahresziel angehoben. "Unser Tempo hat sich im zweiten Quartal beschleunigt", sagte Konzernchef Paul Hudson am Donnerstag in Paris zur Vorlage der Quartalsbilanz in Paris laut Mitteilung. Für das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) peilt der Vorstand nunmehr auf Basis konstanter Wechselkurse ein Plus von rund 12 Prozent an. Bislang war noch von einem Zuwachs im hohen einstelligen Prozentbereich die Rede gewesen. PARIS - Der französische Pharmakonzern Sanofi schaut nach einem unerwartet guten Jahresviertel etwas optimistischer in die Zukunft und hebt seine Jahresziele. (Boerse, 29.07.2021 - 07:34) weiterlesen...

Stada vertreibt rezeptfreie Arzneien von Sanofi. Ab November werde Stada ein Portfolio rezeptfreier Medikamente von Sanofi in 20 Ländern vertreiben und vermarkten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bad Vilbel mit. Darunter sind Skandinavien, die Niederlande, Irland, Bulgarien, das Baltikum und mehrere Balkanländer. Stada werde seine Präsenz dort nutzen, um die Mittel gegen Allergien, Schmerzen, Erkältungen, Verdauungsstörungen sowie Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen, hieß es. Finanzielle Angaben zu dem Deal wurden nicht gemacht. FRANKFURT - Der Pharmakonzern Stada verkauft künftig rund 50 Arzneimarken des französischen Branchenriesen Sanofi in Europa. (Boerse, 27.07.2021 - 13:03) weiterlesen...