Patrizia, DE000PAT1AG3

AUGSBURG - Der Immobilieninvestment-Anbieter Patrizia bestätigt nach einem soliden ersten Halbjahr seine Jahresprognose.

11.08.2022 - 18:36:26

Patrizia bestätigt Jahresausblick - Erstes Halbjahr solide. Im ersten Halbjahr seien die verwalteten Vermögenswerte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 17 Prozent auf 56,2 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Augsburg mit. Gründe waren den Angaben zufolge die Übernahme von Whitehelm Capital, anhaltend positive Bewertungseffekte sowie organisches Wachstum durch neue Produkte.

Das unterzeichnete Transaktionsvolumen kletterte um fast ein Drittel nach oben. Die Verwaltungsgebühren als wichtigster und wiederkehrender Umsatzbaustein legten um rund zwölf Prozent auf 116,4 Millionen Euro zu. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank wegen anhaltender Investitionen in Produktdiversifizierung und weitere Internationalisierung der Plattform zwar um fast zehn Prozent auf 54,5 Millionen Euro. Analysten hatten mit 48,1 Millionen Euro allerdings noch weniger erwartet.

Anleger bewerteten das Zahlenwerk insgesamt leicht positiv. Die Patrizia-Aktien legten auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um gut ein Prozent zu.

@ dpa.de