Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Finanzierung

AUGSBURG - Der FC Augsburg hat in der offenen Frage der Verteilung der Milliardensumme aus dem neuen TV-Vertrag auf den Wettbewerb in der Fußball-Bundesliga hingewiesen.

23.06.2020 - 10:56:25

FC Augsburg setzt auf 'ergebnisoffene' Diskussion bei TV-Geldern. "Im Sinne einer größeren Chancengleichheit, die der Gesamtheit der Bundesliga zu Gute kommen wird, muss über die Verteilung des Geldes zielführend und ergebnisoffen diskutiert werden", sagte Geschäftsführer Michael Ströll am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Bei der Auktion der Medienrechte durch die Deutsche Fußball Liga waren für die Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25 insgesamt 4,4 Milliarden Euro und damit rund 240 Millionen Euro weniger als in dem aktuellen bis Juni 2021 laufenden TV-Vertrag erlöst worden. Das Ergebnis war angesichts der schwierigen Situation unter anderem durch die Corona-Pandemie auf viel Lob gestoßen.

"Es ist sicher ein vorzeigbares Ergebnis angesichts der aktuellen Umstände. Auch im Sinne der Fans hat die DFL bei der Vergabe Wert darauf gelegt, dass nicht zu viele Pay-TV-Liveverwerter den Zuschlag bekommen. Nur ein Anbieter war aufgrund der Auflage des Kartellamtes ausgeschlossen", sagte Ströll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Relx auf 2060 Pence - 'Buy'. Innerhalb des Sektors blieben Unternehmen mit der Aussicht auf verbessertes Wachstum im zweiten Halbjahr und 2021 am aussichtsreichsten, schrieb Analystin Katherine Tait in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Relx von 2121 auf 2060 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 15.07.2020 - 09:32) weiterlesen...

Europa braucht eigene Digital-Infrastruktur und Höferlin (Schluss)) (Boerse, 14.07.2020 - 15:51) weiterlesen...

Sky baut Angebot weiter um - erstmals Filme und Serien zusammen. Das neue "Entertainment & Cinema Ticket" führe die bisher einzeln buchbaren Angebote "Entertainment Ticket" sowie "Cinema Ticket" zusammen "und ist damit inhaltlich direkt vergleichbar mit Streamingdiensten wie Netflix oder Prime Video", teilte Sky am Dienstag mit. Das neue Angebot kostet demnach 14,99 Euro pro Monat. BERLIN - Der Streamingdienst Sky hat sein Angebot weiter umgebaut und bietet nun erstmals Filme und Serien in einem Paket an. (Boerse, 14.07.2020 - 13:46) weiterlesen...

Doch kein Aus: ARD verbreitet weiter Fernsehbilder in SD-Auflösung. Das sei eine Reaktion auf veränderte Rahmenbedingungen während der Corona-Krise, teilte die ARD am Dienstag mit. "Menschen, die noch nicht über HD-fähige Fernseher oder Receiver verfügen, hätten sich gegebenenfalls entsprechende Geräte anschaffen müssen, um das HD-Signal empfangen und wiedergeben zu können." Man werde deshalb die Programme Das Erste, tagesschau24, One und ARD-alpha sowie die Dritten auch über das Jahr hinaus in der vergleichsweisen niedrigen Auflösung SD zeigen. KÖLN - Eine gute Nachricht für Millionen Fernsehzuschauer ohne HD-taugliches Gerät: Die ARD will anders als zunächst geplant nun doch weiter ihre Programme auch in der TV-Standard-Auflösung SD über Satellit verbreiten. (Boerse, 14.07.2020 - 10:56) weiterlesen...

Experten-Bündnis: Europa braucht eigene Digital-Infrastruktur. Es ist nach Ansicht des Bündnisses "höchste Zeit" für eine Alternative zu den Internetriesen aus den USA und China. MÜNCHEN - Eine breite Allianz aus Wissenschaftlern, IT-Experten und Medienmanagern hat die EU zum Bau einer eigenständigen Digital-Infrastruktur für Europa aufgerufen. (Wirtschaft, 14.07.2020 - 06:33) weiterlesen...

Bertelsmann baut Podcast-Geschäft in Großbritannien aus. Das neue Podcast-Unternehmen Storyglass konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von Podcasts aller Genres, wie Bertelsmann am Montag mitteilte. GÜTERSLOH - Der Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern Bertelsmann baut sein Podcast-Geschäft in Großbritannien aus. (Boerse, 13.07.2020 - 11:28) weiterlesen...