Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Flugzeugbau, Regierungen

ATHEN - Die griechische Regierung fordert von Berlin, Rüstungsexporte an die Türkei zu stoppen.

20.10.2020 - 15:19:28

Athen fordert von Berlin Rüstungsexportstopp für die Türkei. Das berichtete am Dienstag die halbstaatliche griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA unter Berufung auf diplomatische Quellen in der griechischen Hauptstadt. Demnach hat der griechische Außenminister Nikos Dendias in einem Brief an seinen Amtskollegen Heiko Maas (SPD) gefordert, U-Boote, Fregatten, Flugzeuge und Ausrüstung für Panzer nicht auszuliefern. Dendias habe die Forderung mit wiederholten Provokationen Ankaras im östlichen Mittelmeer begründet, die auf die Schaffung von Tatsachen mit militärischen Mitteln abzielten.

Griechenland wirft der Türkei vor, vor griechischen Inseln illegal nach Erdgas-Vorkommen zu suchen. Die Regierung in Ankara weist die Vorwürfe zurück und argumentiert, dass die Gewässer zum türkischen Festlandsockel gehören. Deutschland hat bislang vergeblich versucht, in dem Konflikt zu vermitteln.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pflegebeauftragter: 'Es gibt Corona-Regeln, die zu streng sind'. "Es gibt sehr gute Konzepte. Es gibt zum Teil aber auch Regeln, die nach heutigem Wissensstand zu streng sind", sagte Andreas Westerfellhaus den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag). BERLIN - Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung hat vor zu harten Corona-Auflagen in Senioren- und Pflegeheimen gewarnt. (Boerse, 04.12.2020 - 05:40) weiterlesen...

100 Tage Maske tragen: Biden plant Appell an Amerikaner. Außerdem werde er anordnen, dass der Mundschutz in Gebäuden von Bundesbehörden sowie in Verkehrsmitteln wie Flugzeugen getragen werden muss, sagte Biden in einem Interview des TV-Senders CNN am Donnerstag. Ein US-Präsident kann das Tragen von Masken nur in bestimmten Situationen anordnen, solche Entscheidungen liegen größtenteils bei den einzelnen Bundesstaaten. WASHINGTON - Der gewählte US-Präsident Joe Biden will die Amerikaner bei seiner Amtseinführung dazu aufrufen, zur Eindämmung der Corona-Pandemie 100 Tage lang Masken in der Öffentlichkeit zu tragen. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 05:38) weiterlesen...

Giffey: Corona-Infektionen bei Kita-Kindern rückläufig. Das geht nach Angaben von Familienministerin Franziska Giffey (SPD) aus aktuellen Zahlen der Corona-Kita-Studie hervor, die gemeinsam vom Familien- und vom Gesundheitsministerium finanziert wird. BERLIN - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat auch bei Kita-Kindern in Deutschland zuletzt einen kritischen Schwellenwert überschritten. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 05:38) weiterlesen...

Schlichtungsstelle SÖP verzeichnet im laufenden Jahr Beschwerderekord. Bis Ende Dezember erwartet die Stelle insgesamt rund 41 000 Anträge von Reisenden, wie sie der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Das wären ein knappes Drittel mehr als im bisherigen Rekordjahr 2018, als als Folge der Air-Berlin-Pleite der Flugplan erheblich durcheinander kam und Fluggäste mit massiven Verspätungen und Flugausfällen kämpfen mussten. Im Vergleich zum vergangenen Jahr legte die Beschwerdezahl um sogar fast 60 Prozent zu. BERLIN - Bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Nahverkehr (SÖP) sind in diesem Jahr so viele Beschwerden von Verbrauchern und Verbraucherinnen eingegangen wie noch nie zuvor. (Boerse, 04.12.2020 - 05:38) weiterlesen...

Nord Stream 2: US-Kongress will Sanktionen gegen Berlin ausschließen. Das geht aus dem Entwurf für das Gesetzespaket zum US-Verteidigungshaushalt hervor, auf den sich Demokraten und Republikaner in beiden Kammern im US-Kongress am Donnerstag (Ortszeit) einigten. Außerdem sollen demzufolge keine Sanktionen wegen Nord Stream 2 gegen die Regierungen von Deutschland, anderen EU-Mitgliedsstaaten, der Schweiz, Norwegen und Großbritannien sowie gegen die EU selbst verhängt werden dürfen. WASHINGTON - Im Streit über die deutsch-russische Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 will der US-Kongress die angedrohten Sanktionen zwar ausweiten, vorher aber europäische Partnerstaaten konsultieren. (Boerse, 04.12.2020 - 05:36) weiterlesen...

Facebook will falsche Informationen über Corona-Impfungen löschen. Dabei gehe es unter anderem um von Experten widerlegte Behauptungen zur Sicherheit und Effizienz der Impfungen, teilte das Online- Netzwerk am Donnerstag mit. Auch Verschwörungstheorien werden betroffen sein - etwa dass Mittel an bestimmen Bevölkerungsgruppen ohne deren Zustimmung getestet würden oder Microchips enthielten. Die härtere Gangart sei die Fortsetzung der Linie des Online-Netzwerks, Beiträge zu löschen, die Menschen in der realen Welt schaden könnten, hieß es. MENLO PARK - Facebook verschärft das Vorgehen gegen falsche Informationen über Corona-Impfstoffe und will sie künftig löschen. (Boerse, 04.12.2020 - 05:30) weiterlesen...