Einzelhandel, Konsumgüter

AMSTERDAM - Die Pandemie hat der Schokoladen-Produktion bisher wenig geschadet.

22.12.2021 - 05:57:26

Kakao-Produktion steigt - Doch Bauern bleiben arm. Nach Rückgängen Anfang 2020 stieg die weltweite Produktion in diesem Jahr um etwa vier Prozent und liegt nach Informationen des Weltkakaoverbandes ICCO fast wieder auf dem Niveau vor der Pandemie.

Auch der Umsatz der Schokoladen-Hersteller stieg. So meldete der weltgrößte Produzent, das belgisch-schweizerische Unternehmen Barry Callebaut, ein Plus von 4,6 Prozent. Zugleich gingen die Kakaopreise zurück und sank auch das Einkommen von Kakaobauern.

Schätzungsweise zwei Millionen Kakaobauern in Ghana und der Elfenbeinküste, etwa 75 Prozent, leben einer Studie der niederländischen landwirtschaftlichen Universität Wageningen zufolge in Armut. Diese beiden Länder produzieren rund 60 Prozent des Kakaos. Die meisten Bauern hätten zu wenig Land und würden daher zu wenig produzieren. Viele von ihnen hätten auch keine anderen Einkommen.

Höhere Preise und Produktion reichen der Studie zufolge nicht aus, um die Armut der Bauern zu bekämpfen. Auch internationale Hilfsprogramme hätten wenig geholfen. Selbst bei einer Verdoppelung der Marktpreise für Kakao könnten nur etwa 41 Prozent der Kakaobauern ein existenzsicherndes Einkommen verdienen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pharmakonzern Glaxosmithkline lehnt Milliardenangebot von Unilever ab. Die Offerte des Unilever -Konzerns sei nicht im besten Interesse der Aktionäre, teilte GSK am Samstag mit. Auch die Aussichten der Sparte seien unterschätzt worden. LONDON - Der britische Pharmahersteller GlaxoSmithKline (GSK) hat ein etwa 60 Milliarden Euro schweres Übernahmeangebot für seine Konsumgütersparte mit Marken wie Sensodyne oder Otriven als zu niedrig zurückgewiesen. (Boerse, 16.01.2022 - 14:37) weiterlesen...

WDH: Landesarbeitsgericht: Kündigung von Primark-Betriebsrat ungültig (Im 2. Satz wurde ein überflüssiges Wort entfernt.) (Boerse, 14.01.2022 - 16:32) weiterlesen...

Landesarbeitsgericht: Kündigung von Primark-Betriebsrat ungültig. Aus der Kammer hieß es am Freitag, eine Beschwerde des Unternehmens gegen einen entsprechenden Beschluss des Arbeitsgerichts Hannover zugunsten des Belegschaftsvertreters sei zurückgewiesen worden. Es ging um die Frage, ob Primark ihn wegen eines mutmaßlichen Datenschutzverstoßes fristlos entlassen durfte. HANNOVER - Das niedersächsische Landesarbeitsgericht hat die umstrittene Kündigung eines leitenden Betriebsrats beim Textildiscounter Primark für unzulässig erklärt. (Boerse, 14.01.2022 - 16:23) weiterlesen...

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet. Die Erlöse seien gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent gesunken, teilte das Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Experten hatten lediglich einen Rückgang um 0,1 Prozent erwartet. Zudem wurde der Anstieg im November leicht auf 0,2 Prozent nach unten revidiert. WASHINGTON - Im US-Einzelhandel sind Umsätze im Dezember deutlich stärker als erwartet gefallen. (Wirtschaft, 14.01.2022 - 14:51) weiterlesen...

Hornbach-Konzern kauft Aktien seiner Baumarkt-Tochter bis Ende Februar. BORNHEIM - Der Hornbach-Konzern will bis Ende Februar die übrigen Aktien seiner Baumarkt-Tochter aufkaufen. Aktionäre von Hornbach Baumarkt können ihre Anteilsscheine bis 22. Februar für je 47,50 Euro an den Mutterkonzern verkaufen, wie er Freitag im rheinland-pfälzischen Bornheim mitteilte. Pro Aktie entspreche das einem Aufschlag von 29,4 Prozent zum volumengewichteten Durchschnittskurs der vergangenen sechs Monate. Der Konzern hatte das Vorhaben und die Höhe des Gebots bereits Mitte Dezember angekündigt. Er will die Tochtergesellschaft von der Börse nehmen. Hornbach-Konzern kauft Aktien seiner Baumarkt-Tochter bis Ende Februar (Boerse, 14.01.2022 - 14:00) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Hornbach Holding wieder auf Rekordjagd. FRANKFURT - Nach einigen Tagen Pause haben die Aktien der Hornbach Holding vermeldet. Diese soll am 22. Februar enden. AKTIE IM FOKUS: Hornbach Holding wieder auf Rekordjagd (Boerse, 14.01.2022 - 13:51) weiterlesen...