Niederlande, Branchen

AMSTERDAM - Der niederländische Autoleasinganbieter LeasePlan hat seinen Börsengang vorerst abgeblasen.

11.10.2018 - 12:04:25

IPO: LeasePlan bricht Börsengang wegen schlechter Marktbedingungen ab. Angesichts der schlechten Marktbedingungen würden die Börsenpläne zunächst nicht weiter verfolgt, teilte LeasePlan am Donnerstag in Amsterdam mit. Der Leasinganbieter hatte erst vor einer Woche seinen geplanten Börsengang bekannt gegeben und dabei auf eine Bewertung von bis zu 7,5 Milliarden Euro gehofft.

Nach eigenen Angaben managt das Unternehmen rund 1,8 Millionen Fahrzeuge in 32 Ländern. Der Autoleasinganbieter erzielte 2017 demnach einen Umsatz von 9,4 Milliarden Euro und ein bereinigtes Nettoergebnis von 532 Millionen Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fertiggerichte sollen gesünder werden. Auch Portionsgrößen von Produkten sollen kleiner werden, um Übergewicht gerade bei Kindern zu vermeiden. Das sieht eine Grundsatzvereinbarung vor, die Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) mit mehreren Branchenverbänden geschlossen hat. Bis Jahresende sollen Details erarbeitet werden und dann als Beitrag der Wirtschaft in eine generelle Strategie der Regierung einfließen. BERLIN - Für eine gesündere Ernährung sollen Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza künftig schrittweise mit weniger Fett, Salz und Zucker auskommen. (Boerse, 16.10.2018 - 16:52) weiterlesen...

Weniger Fett und Salz: Fertiggerichte sollen gesünder werden. Auch die Portionen sollen kleiner werden, heißt es in einer Grundsatzvereinbarung, die Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) mit mehreren Lebensmittelverbänden geschlossen und am Dienstag veröffentlicht hat. Details sollen bis Ende des Jahres feststehen. Damit soll die Ernährungsmittelindustrie einen Beitrag zum Kampf gegen Übergewicht und damit verbundene Krankheiten zu leisten. Priorität sollen Produkte haben, die speziell für Kinder und Jugendliche gedacht sind. BERLIN - Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza sollen in Zukunft weniger Fett, Salz und Zucker enthalten. (Boerse, 16.10.2018 - 15:34) weiterlesen...

Klimawandel macht das Bier teurer. Bei einem ungebremsten Anstieg der Temperaturen würden sich die Bierpreise weltweit im Schnitt etwa verdoppeln, berichtet ein internationales Forscherteam im Fachblatt "Nature Plants". Verantwortlich sei das häufigere gleichzeitige Auftreten von Dürre- und Hitzeperioden während der Wachstumsperiode von Gerste, was das Angebot an der Brauzutat verknappen würde. EAST ANGLIA - Bier könnte infolge des Klimawandels knapp und teurer werden. (Boerse, 16.10.2018 - 06:32) weiterlesen...

Bundeskanzlerin Merkel optimistisch über Brexit-Gespräche. Die Signale aus Brüssel seien sehr positiv, sagte Merkel am Mittwochabend in Den Haag. Wenn man bei den Verhandlungen über den Austrittsvertrag ein Stück weiterkommen könne, "dann wäre das ein sehr gutes Signal". DEN HAAG - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist optimistisch über den Verlauf der Brexit-Verhandlungen. (Wirtschaft, 10.10.2018 - 19:48) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Kurzarbeit bei VAT nährt Ängste vor Chip-Abschwung. Aktien von VAT brachen in Zürich um 10 Prozent ein. FRANKFURT/PARIS/AMSTERDAM - Kurzarbeit in einem Werk des schweizerischen Chip-Zulieferers VAT Group hat am Mittwoch die gesamte europäische Halbleiterbranche belastet. (Boerse, 10.10.2018 - 11:50) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt ING auf 'Conviction Buy' - Senkt Ziel auf 16 Euro. Die Aktie der niederländischen Bank habe seit Jahresbeginn mehr verloren als die Papiere der großen italienischen Konkurrenten, schrieb Analyst Pawel Dziedzic in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ING von "Buy" auf "Conviction Buy List" hochgestuft, das Kursziel aber von 16,50 auf 16,00 Euro gesenkt. (Boerse, 10.10.2018 - 08:57) weiterlesen...