Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AKZO NOBEL NV, NL0000009132

AMSTERDAM - Der Farben- und Lackhersteller Akzo Nobel am Mittwoch in Amsterdam mitteilte.

17.02.2021 - 08:55:28

Akzo Nobel dank Sparprogramm mit mehr Gewinn. Analysten hatten hier deutlich weniger auf dem Zettel. Unter dem Strich blieb ein auf die Aktionäre entfallender Gewinn von 167 Millionen Euro übrig. Das war mehr als doppelt soviel wie im Vorjahr.

Der Umsatz fiel hingegen nur aufgrund ungünstiger Währungseffekte um 1 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Gefragt waren zuletzt vor allem Farben für den Innen- und Außenanstrich des Konzerns, der unter anderem Wand- und Fassadenfarben unter der Marke Dulux vertreibt. Viele Menschen nutzen die Corona-Zeit, um ihr Heim zu verschönern. Auch das Geschäft mit Lacken etwa für Autos, Schiffe und andere industrielle Anwendungen lief wieder etwas besser.

Im Gesamtjahr 2020 wuchs das bereinigte operative Ergebnis um 11 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Euro. Der Überschuss stieg um 17 Prozent auf 630 Millionen Euro. Die Erlöse schrumpften hingegen aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise vor allem auf das Geschäft mit Lacken in den ersten neun Monaten um 8 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro.

Für das laufende Jahr will Akzo Nobel mindestens im Einklang mit seinen relevanten Märkten wachsen. Dabei geht das Unternehmen von unterschiedlichen Trends in den Regionen und Segmenten aus und rechnet mit steigenden Rohstoffpreisen. Mit Hilfe besserer Margen und seinem Sparkurs will der Konzern die Umsatzrendite um 50 Basispunkte steigern. Zudem kündigte das Unternehmen ein neues Aktienrückkaufprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro an. Es soll bis zum ersten Quartal 2022 laufen.

@ dpa.de