Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Adyen, NL0012969182

AMSTERDAM - Der durch die Corona-Pandemie verstärkte Trend zum Bezahlen mit Karte und Smartphone treibt den Zahlungsabwickler Adyen weiter kräftig an.

19.08.2021 - 12:40:31

Zahlungsabwickler Adyen profitiert vom Shopping-Boom - Aktie mit Rekord. Während der Boom des Online-Shopping dem niederländischen Unternehmen schon eine Weile Rückenwind verleiht, legten zuletzt auch die Geschäfte rund um Software für die Geschäftsabwicklung in Läden (POS) stark zu. Insgesamt wickelte der Konzern im ersten Halbjahr Zahlungen von 216 Milliarden Euro ab, ein Plus von zwei Dritteln im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

gelistete Konzern bringt es mittlerweile auf einen Börsenwert von gut 74 Milliarden Euro und damit mehr als die meisten Dax-Titel.

Und Adyen-Chef Pieter van der Does will das Wachstumstempo des Konzerns weiter hoch halten. Für die kommenden Jahre peilt er weiter ein jährliches Umsatzplus von durchschnittlich mindestens rund 25 Prozent an. Dazu heuert das Unternehmen auch weiter viele neue Mitarbeiter an. Per Ende Juni kam Adyen auf gut 1950 Beschäftigte, gut ein Drittel mehr als vor einem Jahr.

Langfristig soll zudem ein größerer Teil der Erlöse als operativer Gewinn beim Unternehmen hängen bleiben. Die entsprechende Marge soll so auf mehr als 65 Prozent steigen von aktuell gut 61 Prozent. Allerdings nennt das Unternehmen dafür keinen genaueren Zeitrahmen.

@ dpa.de