Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Osram, DE000LED4000

(AMS ist ein österreichisches Unternehmen, das an der Schweizer Börse notiert ist.

28.11.2019 - 08:16:23

KORREKTUR/Eine Woche vor Schluss: Kaum Osram-Aktionäre nehmen AMS-Angebot an

UNTERPREMSTÄTTEN - Der österreichische Halbleiterhersteller AMS rührt gut eine Woche vor Ablauf des Kaufangebots für den deutschen Leuchtenhersteller Osram nochmals die Werbetrommel bei den Osram-Aktionären. Dies sei die letzte Chance, sich das "attraktive AMS-Angebot" zu sichern, teilte die an der Schweizer Börse notierte AMS mit.

Bis Mittwochabend, 18 Uhr, hätten 3,3 Prozent der Osram-Aktionäre ihre Aktien im Rahmen des Übernahmeangebots von AMS für 41 Euro je Titel eingereicht. Das Kaufangebot ende am 5. Dezember 2019 um Mitternacht.

"Um eventuelle Marktspekulationen zu beenden, bestätigt AMS, weder den Angebotspreis von 41 Euro ändern noch die Mindestannahmeschwelle von 55 Prozent senken zu wollen", schrieb der österreichische Konzern. AMS sehe keine Vorteile in einer bedeutenden Minderheitsbeteiligung an Osram ohne klaren Weg zur Erlangung der Kontrolle.

Sollte das Angebot die Mindestannahmeschwelle von 55 Prozent nicht erreichen, werde AMS alle Optionen für die Beteiligung an Osram prüfen, hieß es weiter. Für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten würden keine weiteren Osram-Aktien erworben und kein weiteres Angebot für das deutsche Unternehmen aufgelegt, betonten die Österreicher.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Osram schnellen hoch - AMS mit Übernahmeversuch erfolgreich. Beim Broker Lang & Schwarz verteuerten sie sich um 9,5 Prozent zum Xetra-Schluss auf 42,15 Euro. Damit sind die Papiere mehr wert als die vom österreichischen Halbleiterhersteller gebotenen 41 Euro. FRANKFURT - Die Aktien von Osram sind am Montag vorbörslich hochgeschnellt nach der im zweiten Anlauf gelungenen Übernahme durch AMS . (Boerse, 09.12.2019 - 08:01) weiterlesen...

Osram wird österreichisch - Übernahmeversuch von AMS erfolgreich (Boerse, 06.12.2019 - 19:02) weiterlesen...

AMS erreicht bei Übernahmeangebot für Osram Mindestannahmeschwelle. AMS habe die Mindestannahmeschwelle von 55 Prozent überschritten, teilte AMS am Freitag kurz nach Börsenschluss im österreichischen Premstätten mit. Osram gab bekannt, der Konzern habe die Führungsspitze von AMS "zu Zukunftsgesprächen" eingeladen. PREMSTÄTTEN/MÜNCHEN - Der Halbleiterhersteller AMS ist beim Kauf des deutschen Leuchtenherstellers Osram einen großen Schritt weiter. (Boerse, 06.12.2019 - 18:07) weiterlesen...

KORREKTUR/AMS erreicht bei Übernahmeangebot für Osram Mindestannahmeschwelle (AMS hat seinen Hauptsitz in Österreich) (Boerse, 06.12.2019 - 18:01) weiterlesen...

AMS erreicht bei Übernahmeangebot für Osram Mindestannahmeschwelle. AMS habe die Mindestannahmeschwelle von 55 Prozent überschritten, teilte AMS am Freitag kurz nach Börsenschluss im österreichischen Premstätten mit. Osram gab bekannt, der Konzern habe die Führungsspitze von AMS "zu Zukunftsgesprächen" eingeladen. Auf der Handelsplattform Tradegate legte die Osram-Aktie nachbörslich 9 Prozent zu. Mehrere kartellrechtliche Genehmigungen stehen für den Erfolg der geplanten Übernahme noch aus. PREMSTÄTTEN/MÜNCHEN - Der Schweizer Halbleiterhersteller AMS ist beim Kauf des deutschen Leuchtenherstellers Osram einen großen Schritt weiter. (Boerse, 06.12.2019 - 17:50) weiterlesen...

Der Endspurt wird knapp. Bis zum Mittwochabend, 30 Stunden vor Ablauf der Angebotsfrist, waren AMS 15,3 Millionen Aktien angeboten worden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das sind fast doppelt so viele wie zum entsprechenden Zeitpunkt des im Herbst gescheiterten ersten Übernahmeversuchs - wohl auch weil Osram jetzt klar hinter dem Angebot steht. Doch diesmal könnten Hedgefonds den Plan kippen. MÜNCHEN/PREMSTÄTTEN - Auf den letzten Metern ist der zweite Anlauf für die Übernahme von Osram durch den österreichischen Sensorspezialisten AMS zur Zitterpartie geworden. (Boerse, 05.12.2019 - 16:18) weiterlesen...