Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Von der Leyen: EU offen für Debatte über Impfstoff-Patente. "Die Europäische Union ist bereit, jeden Vorschlag zu diskutieren, der diese Krise wirksam und pragmatisch angeht", sagte von der Leyen am Donnerstag. Man müsse sehen, wie der US-Vorschlag diesem Ziel dienen könne. BRÜSSEL - EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zeigt sich offen für eine Debatte über den US-Vorstoß zur Aussetzung von Corona-Impfstoffpatenten. (Boerse, 06.05.2021 - 09:49) weiterlesen...

Israelische Studie betont Bedeutung von vollständiger Corona-Impfung. Sieben Tage nach der vom Hersteller empfohlenen zweiten Dosis reduziert sich das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus, einer Krankenhauseinweisung oder des Todes demnach jeweils um mehr als 95 Prozent. TEL AVIV - Eine neue Studie aus Israel unterstreicht die Notwendigkeit, sich doppelt mit dem Biontech bescheinigte dem Impfstoff zwischen sieben und 14 Tagen nach Erhalt der ersten Dosis eine Schutzwirkung von 58 Prozent vor einer Infektion, von 76 Prozent vor einer Krankenhauseinweisung und 77 Prozent vor dem Tod. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 08:14) weiterlesen...

EU verteidigt höhere Zahlung für nächste Biontech-Impfstofflieferung. Der geplante nächste Vertrag unterscheide sich signifikant von den ersten beiden, hieß es am Mittwochabend aus Behördenkreisen. So gebe es beispielsweise strengere Liefervereinbarungen, andere Haftungsregeln und Vereinbarungen zur Anpassung des Impfstoffes an neue Coronavirus-Varianten. Außerdem gestalte sich der Preis je Dosis auch anders, weil die EU künftig kein Geld mehr für Produktionsförderung zahle. BRÜSSEL - Die Brüsseler EU-Kommission verteidigt, dass für den Corona-Impfstoff von Biontech /Pfizer künftig ein höherer Preis gezahlt werden soll. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 05:35) weiterlesen...

WDH: Astrazeneca bleibt liegen - Arzt bietet Termine via Ebay-Kleinanzeigen (Der Arzt bietet die Termine bei den Ebay-Kleinanzeigen (nicht Ebay) an. (Boerse, 05.05.2021 - 15:36) weiterlesen...

Astrazeneca bleibt liegen - Arzt bietet Termine via Ebay an. "Es wäre Wahnsinn, den zuverlässigen und wirksamen Impfstoff verkommen zu lassen", sagte der Allgemeinmediziner und Kardiologe Peter Weitkamp aus Kirchlengern der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Zwei Tage lang habe er nun über die Internet-Plattform Impftermine mit Astrazeneca "zu verschenken" an Menschen über 60 Jahre angeboten. Er habe 80 bis 90 Impfdosen übrig. Ab der kommenden Woche werde er seine Astrazeneca-Restbestände denen verabreichen, die sich auf sein Ebay-Angebot hin meldeten. Zuvor hatte die "Neue Westfälische" über den Mediziner berichtet. HERFORD - Um den Impfstoff von Astrazeneca nicht verfallen zu lassen, hat ein Hausarzt aus Ostwestfalen einen ungewöhnlichen Weg über Ebay gewählt. (Boerse, 05.05.2021 - 13:46) weiterlesen...

Hausärzte wollen Rechtssicherheit für Nutzung siebter Biontech-Dosis. "Es kann nicht sein, dass täglich in Deutschland Impfdosen weggeworfen werden", sagte Verbandschef Ulrich Weigeldt den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch). BERLIN - Der Deutsche Hausärzteverband fordert Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte, die pro Ampulle des Corona-Impfstoffs von Biontech /Pfizer sieben statt sechs Dosen verabreichen wollen. (Wirtschaft, 05.05.2021 - 05:24) weiterlesen...