Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Siemens Energy, DE000ENER6Y0

AARHUS - Trotz coronabedingten Lieferengpässe und Verzögerungen bei der Installation von Windrädern sieht sich Vestas gut gerüstet mit Blick auf seine unveränderten Jahresziele.

05.05.2021 - 14:09:26

Vestas hält trotz schwachem Quartal an Prognose fest - Aktie steigt. Auch wenn das Geschäft in den ersten drei Monaten etwas schwächer lief, verweist Konzernchef Henrik Anders laut Mitteilung vom Mittwoch auf einen Rekordauftragsbestand in Höhe von rund 45 Milliarden Euro. Das sei eine Steigerung von 10,6 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. "Obwohl wir das Jahr etwas langsamer als erwartet begonnen haben, sind wir weiterhin zuversichtlich, dass wir den Rest des Jahres aufholen werden", so Anders. Anleger reagierten mit Erleichterung: Der Kurs stieg um mehr als acht Prozent auf 249,40 dänische Kronen.

und der Siemens-Energy-Tochter Siemens Gamesa konkurrierende Konzern die Erwartungen der Experten.

Für das Gesamtjahr peilt Vestas weiterhin einen Umsatz zwischen 16 und 17 Milliarden Euro an. Vor Sondereffekten peilt der Konzern außerdem eine operative Gewinnmarge (Ebit) von 6 bis 8 Prozent an. Im ersten Quartal lag die Ebit.-Marge noch bei minus 3,6 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax lebt nochmal etwas auf. Der Leitindex gewann 0,54 Prozent auf 15 655 Punkte. Ein sich abzeichnender positiver Handelsauftakt an der Wall Street und die weiter expansive Geldpolitik der Notenbanken stützten die Märkte, hieß es aus dem Handel. FRANKFURT - Am Freitagnachmittag hat sich der Dax nach zunächst schwunglosem Verlauf doch noch etwas nach vorne gearbeitet. (Boerse, 11.06.2021 - 14:39) weiterlesen...

Wirtschaftsministerium will mehr Flächen für Windkraft schaffen. Dazu sollen der Deutschen Flugsicherung finanzielle Mittel für die Umrüstung von sogenannten Drehfunkfeuern zur Verfügung gestellt werden, wie das Ministerium erklärte. BERLIN - Das Bundeswirtschaftsministerium will mehr Flächen für den Ausbau der Windkraft an Land schaffen. (Wirtschaft, 11.06.2021 - 05:59) weiterlesen...

Merkel sieht große Herausforderungen beim Bau neuer Stromleitungen. "Wir sind hier unter einem sehr großen Druck", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten der Länder. Der Leitungsbau dauere lange und sei kompliziert. BERLIN - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht bei der Energiewende große Herausforderungen beim Bau neuer Stromleitungen. (Boerse, 10.06.2021 - 18:49) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt: Dax von EZB und US-Inflationsdaten unbeeindruckt (Fehlendes Wort im ersten Satz ergänzt) (Boerse, 10.06.2021 - 15:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax von EZB und US-Inflationsdaten unbeeindruckt. Der EuroStoxx 50 trat quasi auf der Stelle. FRANKFURT - Nach den geldpolitischen Beschlüssen der Europäischen Zentralbank (EZB) und den US-Inflationsdaten hat sich für den Dax für die mittelgroßen Unternehmen sank um 0,41 Prozent auf 33 667 Punkte. (Boerse, 10.06.2021 - 14:59) weiterlesen...

IPO/Presse: Siemens-Gamesa-Beteiligung Windar könnte an die Börse kommen. Siemens Gamesa und der spanische Stahlröhren- und Anlagenbauer Daniel Alonso arbeiteten daran, ihr Joint Venture namens Windar aufs Parkett zu bringen, berichtete die spanische Zeitung "El Confidencial" am Donnerstag unter Berufung auf Marktkenner. Dabei peilten sie eine Bewertung von 800 Millionen bis einer Milliarde Euro an und hätten verschiedene Banken dafür mandatiert. Windar stellt Türme für Windkraftanlagen her und gehört zu 68 Prozent zu Daniel Alonso, Siemens Gamesa hat einen Anteil von 32 Prozent. MADRID - Eine spanische Beteiligung des Windkraftanlagenbauers Siemens Gamesa könnte laut einem Pressebericht an die Börse kommen. (Boerse, 10.06.2021 - 08:42) weiterlesen...