SAP SE, DE0007164600

SAP SE, DE0007164600

15.05.2018 - 11:32:31

SAP SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

Notification of Major Holdings

1. Details of issuer SAP SE Dietmar-Hopp-Allee 16 69190 Walldorf Germany 2. Reason for notification   Acquisition/disposal of shares with voting rights   Acquisition/disposal of instruments   Change of breakdown of voting rights X Other reason:Threshold reached by accession to a pooling agreement 3. Details of person subject to the notification obligation Name: City and country of registered office: OH ZWEI GmbH St. Leon-RotGermany 4. Names of shareholder(s) holding directly 3% or more voting rights, if different from 3.Dietmar Hopp GmbH 5. Date on which threshold was crossed or reached: 13 May 2018 6. Total positions   % of voting rights attached to shares (total of 7.a.) % of voting rights through instruments (total of 7.b.1 + 7.b.2) total of both in % (7.a. + 7.b.) total number of voting rights of issuer Resulting situation 5.52 % 0.00 % 5.52 % 1228504232 Previous notification n/a % n/a % n/a % / 7. Notified details of the resulting situation a. Voting rights attached to shares (Sec.s 33, 34 WpHG) ISIN absolute in %   direct (Sec. 33 WpHG) indirect (Sec. 34 WpHG) direct (Sec. 33 WpHG) indirect (Sec. 34 WpHG) DE0007164600 1 67864343 0.00 % 5.52 % Total 67864344 5.52 % b.1. Instruments according to Sec. 38 para. 1 No. 1 WpHG Type of instrument Expiration or maturity date Exercise or conversion period Voting rights absolute Voting rights in % %     Total % b.2. Instruments according to Sec. 38 para. 1 No. 2 WpHG Type of instrument Expiration or maturity date Exercise or conversion period Cash or physical settlement Voting rights absolute Voting rights in % %       Total % 8. Information in relation to the person subject to the notification obligation  Person subject to the notification obligation is not controlled and does itself not control any other undertaking(s) holding directly or indirectly an interest in the (underlying) issuer (1.). X Full chain of controlled undertakings starting with the ultimate controlling natural person or legal entity: Name % of voting rights (if at least held 3% or more) % of voting rights through instruments (if at least held 5% or more) Total of both (if at least held 5% or more) Herr Dietmar Hopp 5.52 % - % 5.52 % Dietmar Hopp Familienstiftung 5.52 % - % 5.52 % Zweite DH Stiftung gGmbH 5.52 % - % 5.52 % Dietmar Hopp GmbH 5.52 % - % 5.52 % OH ZWEI GmbH 5.52 % - % 5.52 % 9. In case of proxy voting according to Sec. 34 para. 3 WpHGDate of general meeting: Holding position after general meeting: % (equals voting rights) 10. Other explanatory remarks: 

15.05.2018 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Archive at www.dgap.de

Language: English Company: SAP SE Dietmar-Hopp-Allee 16 69190 Walldorf

Germany Internet: www.sap.com   End of News DGAP News Service

685967  15.05.2018 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Neue Vergütungsregeln stimmen SAP-Aktionäre versöhnlich. Man habe die Kritik sehr ernst genommen und den Dialog gesucht, sagte Aufsichtsratschef Hasso Plattner am Donnerstag bei der Hauptversammlung in Mannheim. Das Ergebnis sei ein transparenteres und besser nachvollziehbares System der Managergehälter. Zudem berichte SAP nun offener und detaillierter über die Arbeit des Aufsichtsrats und erfülle seit Februar ohne Ausnahme die Vorgaben des Deutschen Corporate-Governance-Kodex für gute Unternehmensführung. MANNHEIM - Nach kräftigem Gegenwind im vergangenen Jahr geht der Softwarekonzern SAP in der Debatte über Vorstandsgehälter auf seine Aktionäre zu. (Boerse, 17.05.2018 - 14:23) weiterlesen...

SAP geht nach Kritik an Vorstandsvergütung auf Aktionäre zu. Man habe die Kritik sehr ernst genommen und den Dialog vor allem mit den institutionellen Anlegern gesucht, sagte Aufsichtsratschef Hasso Plattner am Donnerstag bei der Hauptversammlung in Mannheim. Das Ergebnis sei ein transparenteres und besser nachvollziehbares System der Managergehälter. Zudem berichte SAP nun offener und detaillierter über die Arbeit des Aufsichtsrats und erfülle seit Februar ohne Ausnahme die Vorgaben des Deutschen Corporate-Governance-Kodex für gute Unternehmensführung. MANNHEIM - Nach der Debatte um die Vorstandsvergütung im Vorjahr geht der Softwarekonzern SAP auf seine Aktionäre zu. (Boerse, 17.05.2018 - 11:16) weiterlesen...

KORREKTUR: SAP-Chef McDermott stellt sich mit seinen Plänen den Aktionären. (Berichtigt wurde im letzten Satz, dass sich die geplanten neuen Regeln auf die maximal mögliche rpt maximal mögliche Vergütung beziehen.) KORREKTUR: SAP-Chef McDermott stellt sich mit seinen Plänen den Aktionären (Boerse, 17.05.2018 - 09:07) weiterlesen...