Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Öl, Gas

WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist erneut gestiegen.

31.03.2021 - 12:47:27

Preis für Opec-Öl steigt weiter. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Dienstag 63,37 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 51 Cent mehr als am Vortag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Atomchef: Iran hat erstmals Uran auf 60 Prozent angereichert. Das gab der iranische Atomchef Ali Akbar Salehi laut der Nachrichtenagentur Fars auf Twitter bekannt. Bisher war in der Atomanlage Natans mit den neuen im Land hergestellten Zentrifugen eine Anreicherung auf maximal 20 Prozent erfolgt. Mit der Steigerung auf 60 Prozent will das Land den Druck auf die Partner des Atomabkommens von 2015 erhöhen, die US-Sanktionen zurückzunehmen und zu den Vereinbarungen zurückzukehren. TEHERAN - Der Iran hat in der Nacht zum Freitag zum ersten Mal Uran bis auf 60 Prozent angereichert. (Boerse, 17.04.2021 - 16:35) weiterlesen...

Ex-General wird Chef des brasilianischen Ölriesen Petrobras. Wie erwartet wählte der Aufsichtsrat des Unternehmens den früheren Verteidigungsminister Joaquim Silva e Luna zum neuen Chef, wie der Konzern mit Sitz in Rio de Janeiro am Freitag (Ortszeit) mitteilte. Silva e Luna folgt auf den marktfreundlichen Ökonomen Roberto Castello Branco, der seit Antritt der Bolsonaro-Regierung im Januar 2019 bis März 2021 Chef von Petrobras gewesen war. RIO DE JANEIRO - Trotz scharfer Kritik hat der brasilianische Präsident und Ex-Militär Jair Bolsonaro einen ehemaligen General an der Spitze des halbstaatlichen Ölkonzerns Petrobras installiert. (Boerse, 17.04.2021 - 09:38) weiterlesen...

OMV Aktiengesellschaft. OMV Aktiengesellschaft / Mitteilung über Eigengeschäfte von OMV Aktiengesellschaft (Boerse, 15.04.2021 - 17:01) weiterlesen...

Probebohrung am Okavango: Deutliche Hinweise auf Ölfeld in Namibia. Vorläufige Daten-Analysen der ersten von drei Testbohrungen deuteten auf ein konventionelles Ölfeld hin, hieß es am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung der kanadischen Firma ReconAfrica sowie dem namibischen Energieministerium. Energieminister Thomas Alweendo betonte: "Das ist eine großartige Zeit für Namibias Bevölkerung, da die Ergebnisse der Probebohrung ein großes Potenzial für äußerst wertvolle Energiequellen für unser Land bestätigen." Das Bohrgerät wird nun zu einer 16 Kilometer entfernten Bohrstelle gebracht. WINDHUK - Probebohrungen im südwestafrikanischen Staat Namibia haben erste Hinweise auf ein Ölfeld im Okavango-Becken ergeben. (Boerse, 15.04.2021 - 14:16) weiterlesen...

Vor Atomgesprächen: Iran bereitet umstrittene Uran-Anreicherung vor. Vorbereitungen zur Herstellung von hoch angereichertem Uran seien fast abgeschlossen, berichtete die Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien nach einer Inspektion der iranischen Atomanlage in Natans am Mittwoch. WIEN - Der Iran steht kurz vor einer wesentlichen Steigerung seiner nuklearen Aktivitäten. (Boerse, 14.04.2021 - 22:57) weiterlesen...

Iran will trotz eigener Verstöße Atomverhandlungen fortsetzen. "Auch wenn wir nun unser Uran auf 60 Prozent anreichern wollen, haben wir weiterhin kein Problem mit Verhandlungen", sagte er am Mittwoch. Das gelte auch für Gespräche mit den USA. Sobald das 2015 geschlossene Abkommen vertragsgerecht umgesetzt werde und die US-Sanktionen gegen sein Land aufgehoben seien, "wird der Iran am gleichen Tag zu all seinen technischen Verpflichtungen in dem Deal zurückkehren", versicherte Ruhani laut einer Mitteilung des Präsidialamts. TEHERAN - Obwohl der Iran mehrfach das 2015 geschlossene Atomabkommen gebrochen hat, will das Land nach den Worten von Präsident Hassan Ruhani die geplanten Verhandlungen über sein Nuklearprogramm in Wien fortsetzen. (Wirtschaft, 14.04.2021 - 16:29) weiterlesen...