Öl, Gas

WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen.

13.06.2018 - 13:17:25

Preis für Opec-Rohöl gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Mittwoch, dass der Korbpreis am Dienstag 74,11 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 15 Cent mehr als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Ölpreise legen moderat zu. Am Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 75,11 US-Dollar. Das waren vier Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 68 Cent auf 65,75 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch moderat zugelegt. (Boerse, 20.06.2018 - 17:32) weiterlesen...

USA: Rohöllagerbestände sinken deutlich. Sie sanken um 5,9 Millionen Barrel auf 426,5 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel lediglich einen Rückgang um 2,5 Millionen Barrel erwartet. WASHINGTON - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich gefallen. (Boerse, 20.06.2018 - 16:48) weiterlesen...

Ökostrom soll als Gas gespeichert werden. Die großindustrielle Nutzung der sogenannten Power-to-Gas-Technologie könne einen wesentlichen Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende leisten, teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch in Berlin mit. BERLIN/DORTMUND - Die Netzbetreiber Amprion und Open Grid Europe wollen die Speicherung von erneuerbaren Energien in Gasnetzen vorantreiben. (Boerse, 20.06.2018 - 15:52) weiterlesen...

Ölpreise legen zu. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 75,42 US-Dollar. Das waren 34 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um 43 Cent auf 65,33 Dollar. SINGAPUR/FRANKFURT - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel gestiegen. (Boerse, 20.06.2018 - 07:57) weiterlesen...

Ölpreise wegen Handelskonflikt unter Druck. Zudem übte ein stärkerer US-Dollar Druck auf die Preise aus. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete gegen Mittag 74,91 Dollar. Das waren 43 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juli fiel um 93 Cent auf 64,92 Dollar. NEW YORK/LONDON - Sorgen wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China haben die Ölpreise am Dienstag belastet. (Boerse, 19.06.2018 - 17:52) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 3000 Pence ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Shell auf "Buy" mit einem Kursziel von 3000 Pence belassen. (Boerse, 19.06.2018 - 10:52) weiterlesen...