Öl, Gas

WASHINGTON - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche überraschend deutlich gefallen.

13.06.2018 - 17:01:24

USA: Rohöllagerbestände sinken stärker als erwartet. Sie sanken um 4,1 Millionen Barrel auf 432,4 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel lediglich einen Rückgang um 1,2 Millionen Barrel erwartet.

Die Benzinbestände fielen um 2,3 Millionen auf 236,8 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) sanken um 2,1 Millionen auf 114,7 Millionen Barrel. Die US-Ölproduktion stieg um 0,9 Prozent auf einen neuen Rekordstand von 10,9 Millionen Barrel pro Tag. Die Ölpreise legten nach den Daten zu.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 432,4 436,6

Benzinlagerbestände 236,8 239,0

Destillatebestände 114,7 116,8°

(in Mio. Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von rundungen möglich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

BHP-Gewinn bricht nach Abschreibungen auf verkaufte Schieferölaktivitäten ein. Das Geschäftsfeld soll für 10,5 Milliarden US-Dollar an den britischen Ölkonzern gehen. Ohne die Wertberichtigung wäre der Gewinn um 4 Prozent auf knapp 6,7 Milliarden Dollar gestiegen. SYDNEY - Hohe Einmalkosten haben beim weltgrößten Bergbaukonzern BHP Billiton verkaufen will. (Boerse, 21.08.2018 - 08:36) weiterlesen...

Ölpreise legen etwas zu. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 72,31 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Vortag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September stieg um 26 Cent auf 66,69 Dollar. FRANKFURT/SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gestiegen. (Boerse, 21.08.2018 - 07:50) weiterlesen...

Ölpreise steigen leicht. Am frühen Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 72,29 US-Dollar. Das waren 46 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September stieg um 23 Cent auf 66,14 Dollar. LONDON/NEW YORK - Die Ölpreise sind am Montag bei insgesamt ruhigen Handel leicht gestiegen. (Boerse, 20.08.2018 - 17:45) weiterlesen...

WDH/Venezolanischer Staatskonzern zahlt ConocoPhilips Milliarden-Entschädigung (Fehlender Buchstabe in der Überschrift ergänzt) (Boerse, 20.08.2018 - 15:23) weiterlesen...

Venzolanischer Staatskonzern zahlt ConocoPhilips Milliarden-Entschädigung. Beide Unternehmen unterzeichneten einen Vertrag, nachdem ConocoPhilips eine Entschädigung von 2 Milliarden US-Dollar plus Zinsen erhält, wie ConocoPhilips am Montag in Houston mitteilte. Im April hatte die Internationale Handelskammerdem US-Ölmulti diese Summe in einem Schiedsverfahren wegen gebrochener Verträge zugesprochen. HOUSTON - Der Ölkonzern ConocoPhilips und der venezolanische Staatskonzern PDVSA legen ihren jahrelangen Streit bei. (Boerse, 20.08.2018 - 14:44) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Montag, dass der Korbpreis am Freitag 70,27 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 80 Cent mehr als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 20.08.2018 - 13:37) weiterlesen...