Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Öl, Gas

SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Montag leicht gefallen.

12.08.2019 - 07:41:25

Ölpreise geben etwas nach. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 58,41 US-Dollar. Das waren zwölf Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 18 Cent auf 54,32 Dollar.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern werden die Ölpreise weiter durch den Handelskonflikt zwischen den USA und China belastet. Der anhaltende Handelskrieg senke die Prognosen für das weltweite Wirtschaftswachstum, sagte Analyst Alfonso Esparza vom amerikanischen Handelshaus Oanda. Außerdem reagiere der Ölmarkt sensibel auf die Rhetorik im Handelskonflikt. Zwar wolle Saudi-Arabien als führendes Förderland einen freien Fall der Ölpreise verhindern, sagte Esparza. Allerdings sah er kaum Möglichkeiten, wie dies umgesetzt werden könnte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bewegung im Fall des britischen Tankers - Gericht in Iran prüft. Das angekündigte Gerichtsverfahren, das die angeblichen Verstöße des Tankers im Persischen Golf untersuchen soll, hat in der südiranischen Hafenstadt Bandar Abbas begonnen. "Das Gericht in Bandar Abbas überprüft derzeit den Fall und wird über die Zukunft des Tankers entscheiden", sagte Vizetransportminister Mohammed Rastad am Dienstag. TEHERAN - In den Fall des seit mehr als einem Monat im Iran beschlagnahmten britischen Öltankers kommt Bewegung. (Wirtschaft, 20.08.2019 - 21:28) weiterlesen...

USA drohen Häfen am Mittelmeer (Erweiterte Fassung) (Boerse, 20.08.2019 - 19:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Shell auf 'Equal Weight' und Ziel auf 3100 Pence. Das Kursziel senkte Analystin Lydia Rainforth in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie von 3250 auf 3100 Pence. Neuer "Top Pick" in Europa sei nun Total. Shell sei ebenso wie Repsol industriell betrachtet in ihrer Bewertungsskala abgerutscht. LONDON - Die Investmentbank Barclays hat Shell im Zuge der jährlichen Überprüfung ihrer Anlageurteile zu vertikal integrierten Öl- und Gaskonzernen von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft. (Boerse, 20.08.2019 - 18:46) weiterlesen...

Ölpreise gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 59,45 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 42 Cent auf 55,79 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gefallen. (Boerse, 20.08.2019 - 18:21) weiterlesen...

Ölpreise kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 59,79 US-Dollar. Das waren fünf Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls geringfügig um acht Cent auf 56,29 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben sich am Dienstag nahezu unverändert gehalten. (Boerse, 20.08.2019 - 12:46) weiterlesen...

Noch keine offizielle Anfrage des iranischen Tankers an Athen. Das sagte der griechische Schifffahrtsminister Ioannis Plakiotakis am Dienstagmorgen dem griechischen Fernsehsender Skai. Die Behörden verfolgten den Kurs des Schiffes genau; das Schifffahrtsministerium sei im ständigen Kontakt mit dem Außenministerium, sagte Plakiotakis. ATHEN - Der von Gibraltar freigegebene iranische Supertanker "Adrian Darya-1" hat noch keine offizielle Anfrage gestellt, um in der griechischen Hafenstadt Kalamata anlegen zu dürfen. (Boerse, 20.08.2019 - 09:07) weiterlesen...