Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Öl, Gas

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag gestiegen und haben einen Teil der deutlichen Verluste vom Vortag wettgemacht.

08.08.2019 - 18:12:24

Ölpreise steigen nach starken Vortagesverlusten. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 57,52 US-Dollar. Das waren 1,29 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,68 Dollar auf 52,77 Dollar.

Die steigenden Preise wurden mit einer Kreisemeldung der Nachrichtenagentur Bloomberg erklärt. Demnach könnte das weltweit wichtigste Förderland Saudi Arabien die Produktion wegen der zuletzt starken Preisrückgänge im September um 700 000 Barrel pro Tag senken. Bloomberg berief sich auf einen namentlich nicht genannten saudischen Offiziellen.

Hinzu kam eine allgemein bessere Stimmung an den Finanzmärkten. Riskantere Anlagen wie Rohöl profitierten davon. Für Beruhigung sorgten Handelsdaten aus China, die besser ausfielen als erwartet. Außerdem stieg der Kurs der chinesischen Währung Yuan im Vergleich zum US-Dollar an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ölpreise gefallen. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 59,89 US-Dollar. Das waren 38 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 46 Cent auf 55,22 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag unter Druck geraten. (Boerse, 22.08.2019 - 17:43) weiterlesen...

Ministerpräsident: Iranischer Tanker nicht auf Weg nach Griechenland. Die "AdrianDarya-1" fahre nicht in Richtung Griechenland und habe bisher keine offizielle Anfrage zum Ankern gestellt, sagte der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis dem französischen Fernsehsender France24 am Donnerstag. PARIS - Der zeitweise vor Gibraltar festgehaltene iranische Öltanker ist entgegen ersten Berichten anscheinend nicht auf dem Weg zur griechischen Hafenstadt Kalamata. (Boerse, 22.08.2019 - 17:19) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl steigt weiter. Wie das Opec-Sekretariat am Donnerstag mitteilte, betrug der Korbpreis am Mittwoch 60,66 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 72 Cent mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 12:50) weiterlesen...

Ölpreise drehen in die Gewinnzone. Nach Verlusten im frühen Handel drehten sie im Vormittagshandel in die Gewinnzone. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 60,41 US-Dollar. Das waren 11 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 55,84 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 11:53) weiterlesen...

Ölpreise geben leicht nach. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 60,09 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 16 Cent auf 55,52 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gefallen. (Boerse, 22.08.2019 - 07:43) weiterlesen...

Ölpreise steigen etwas. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 60,73 US-Dollar. Das waren 69 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 56,28 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. (Boerse, 21.08.2019 - 18:01) weiterlesen...