Nahost, Golfstaaten

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise haben am Freitag zugelegt.

13.10.2017 - 17:38:24

Ölpreise legen zu. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am späten Nachmittag 57,01 US-Dollar. Das waren 76 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November stieg um 71 Cent auf 51,30 Dollar.

Rohstoffexperten der Commerzbank verwiesen auf aktuelle Handelsdaten aus China. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hatte im September nach Angaben der Zollbehörden neun Millionen Barrel Rohöl pro Tag importiert und damit etwa eine Million Barrel pro Tag mehr als im Monat zuvor. "Die Importe in den ersten neun Monaten lagen bei 8,5 Millionen Barrel pro Tag und damit zwölf Prozent über dem Vorjahr", hieß es in der Commerzbank-Analyse.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Preis für Opec-Rohöl gesunken. Das Opec-Sekretariat meldete am Donnerstag, dass der Korbpreis am Mittwoch 62,50 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 31 Cent weniger als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gefallen. (Boerse, 22.02.2018 - 12:47) weiterlesen...

Rüstungsexporte für 1,3 Milliarden Euro an Jemen-Kriegsallianz Berlin - Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr (Boerse, 22.02.2018 - 06:06) weiterlesen...

Ölpreise gefallen - Fester US-Dollar belastet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am späten Nachmittag 65,12 US-Dollar. Das waren 13 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 27 Cent auf 61,52 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Mittwoch gefallen. (Boerse, 21.02.2018 - 17:55) weiterlesen...

Ölpreise sinken - Steigender US-Dollar belastet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete gegen Mittag 64,92 US-Dollar. Das waren 33 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 53 Cent auf 61,26 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Mittwoch unter Verkaufsdruck geraten. (Boerse, 21.02.2018 - 12:36) weiterlesen...

Israel und Ägypten schließen milliardenschweren Gas-Deal. Eine Tochtergesellschaft der israelischen Delek Group habe mit dem ägyptischen Unternehmen Dolphinus Lieferungen im Wert von umgerechnet rund zwölf Milliarden Euro vereinbart, teilte Delek am Montag mit. Zwei entsprechende Vereinbarungen für insgesamt rund 64 Milliarden Kubikmeter Gas liefen über einen Zeitraum von zehn Jahren. TEL AVIV/KAIRO - Zwei Unternehmen in Israel und Ägypten haben nach israelischen Angaben einen milliardenschweren Vertrag über Gaslieferungen nach Ägypten abgeschlossen. (Boerse, 19.02.2018 - 16:10) weiterlesen...

Ölpreise steigen weiter. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete gegen Mittag 65,26 US-Dollar. Das waren 42 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) ebenfalls zur Lieferung im April stieg um 60 Cent auf 62,15 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Montag zugelegt. (Boerse, 19.02.2018 - 12:51) weiterlesen...