Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Öl, Gas

KOPENHAGEN - Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident Juan Guaidó hat von einer verheerenden Situation in seinem Land berichtet.

10.05.2021 - 17:20:26

Guaidó: 'Situation in Venezuela ist ziemlich kritisch'. Während eines für den Kopenhagener Demokratie-Gipfel von Ex-Nato-Chef Anders Fogh Rasmussen aufgezeichneten Gesprächs zählte er eine Reihe von Problemen auf, die sein Land beherrschten, darunter menschliches Leid, Korruption, mangelnde Medikamente, extreme Armut, Hunger und der weltweit niedrigste Mindestlohn in Höhe von weniger als drei Dollar pro Monat.

"Die Situation in Venezuela ist heute ziemlich kritisch, weil wir unsere Demokratie verloren haben", sagte Guaidó. Den Bürgern seien grundlegende Rechte genommen worden. Es sei ein historischer Moment, den man für das Land auch als Scheideweg bezeichnet könne.

Das ölreiche Venezuela steckt seit langem in einer tiefen Krise. Seit Anfang 2019 tobt ein Machtkampf, in dem Übergangspräsident Guaidó versucht, Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen. Guaidó wurde von zahlreichen Ländern als legitimer Staatschef anerkannt, darunter Deutschland und die USA. Allerdings gelang es Guaidó bislang nicht, sich gegen Maduro durchzusetzen. Dieser wird vom mächtigen Militär unterstützt.

Der Kopenhagener Demokratie-Gipfel findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Bei der Konferenz diskutieren Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Aktivisten und Menschenrechtler zwei Tage lang über die Lage der Demokratie in aller Welt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Preis für Opec-Öl steigt leicht. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Dienstag 72,05 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren sechs Cent mehr als am Tag zuvor. Die Opec berechnet den Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist etwas gestiegen. (Boerse, 16.06.2021 - 12:49) weiterlesen...

Schweiz und USA wollen humanitäre Hilfe für den Iran ausbauen. Es habe einen äußerst warmherzigen Austausch gegeben, betonte der Schweizer Präsident Guy Parmelin anschließend. Er wünschte den Präsidenten der Supermächte für Mittwoch fruchtbare Gespräche. Kremlchef Wladimir Putin wurde erst am Mittwochvormittag in Genf erwartet. GENF - Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten russisch-amerikanischen Gipfeltreffen in Genf hat US-Präsident Joe Biden am Dienstag die Schweizer Regierungsspitze getroffen. (Boerse, 15.06.2021 - 19:19) weiterlesen...

Preis für Opec-Öl steigt weiter. Wie das Opec-Sekretariat am Dienstag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Montag 71,99 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 68 Cent mehr als am Freitag. Die Opec berechnet den Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter gestiegen. (Boerse, 15.06.2021 - 12:35) weiterlesen...

Projekt für grünes Methanol startet in Leuna. Im Hydrogen Lab könne Methanol aus kohlenstoffarm produziertem Wasserstoff und abgetrenntem Kohlendioxid hergestellt werden, teilten die Projektpartner am Dienstag mit. Beteiligt sind der Energiekonzern Total, das Elektrolyseunternehmen Sunfire, das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) und das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse (CBP). Grünes Methanol sei ein wichtiger Ansatz zur Reduzierung klimaschädlicher Treibhausgasemissionen, heißt es in der Mitteilung. LEUNA - In Leuna ist ein Projekt zur Herstellung von grünem Methanol gestartet. (Boerse, 15.06.2021 - 11:44) weiterlesen...

Neues Instrument zur Förderung grünen Wasserstoffs geht an den Start. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sprach am Montag von einem "historischen Projekt" und einem bislang fehlenden Bindeglied für das Gelingen der Wasserstoffstrategie, die als einer der wichtigsten Bausteine in der Klimapolitik gilt. BERLIN/HAMBURG - Mit der Stiftung H2Global als neuem Förderinstrument soll in den kommenden Jahren ein funktionierender internationaler Markt für grünen Wasserstoff aufgebaut werden. (Wirtschaft, 14.06.2021 - 14:19) weiterlesen...

Merkel: Gespräche mit USA über Nord Stream 2 'auf einem guten Weg'. Man sei "auf einem guten Weg", sagte sie am Samstag nach einem Treffen mit US-Präsident Joe Biden am Rande des G7-Gipfels im englischen Carbis Bay. Sie sei sich mit Biden einig, dass es "existenziell und unabdingbar" sei, die Ukraine weiter am Gastransit von Russland nach Europa zu beteiligen. CARBIS BAY - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zuversichtlich zu den Gesprächen mit den USA über die Gas-Pipeline Nord Stream 2 geäußert. (Boerse, 12.06.2021 - 17:51) weiterlesen...