ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit Gewinnen in die Woche gestartet.

08.11.2021 - 18:16:28

Aktien Wien Schluss: ATX gewinnt 1,1 Prozent - Erste setzt Rally fort. Der Leitindex ATX beendete den Handel mit einem Plus von 1,08 Prozent auf 3923,78 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime stieg um 1,03 Prozent auf 1972,91 Zähler. An anderen Börsen in Europa gab es zum Wochenstart kaum Bewegung.

(plus 3,24 Prozent) sowie in den beiden Versorger-Titeln Verbund (plus 3,05 Prozent) und EVN (plus 2,22 Prozent). Die größten Gewinner waren AMAG mit einem Plus von 5,06 Prozent.

Aktien der Raiffeisen Bank International (RBI) fielen trotz einem positiven Analystenkommentar um 0,55 Prozent auf 28,78 Euro. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Gewinnprognosen für die RBI in Reaktion auf die gemeldeten Quartalszahlen der Bank erhöht und ihr Kursziel von 24 auf 27 Euro erhöht. Die Empfehlung "hold" wurde gleichzeitig bestätigt.

Andritz -Aktien konnten sich nach dem jüngsten Kurseinbruch stabilisieren und schlossen mit einem kleinen Minus von 0,17 Prozent bei 46,80 Euro. Am Freitag hatten die Titel des Anlagenbauers mit Verlusten von über sieben Prozent auf die gemeldeten Zahlen reagiert. Nach Einschätzung der Erste-Analysten ist dieses Minus fundamental nicht erklärbar. Auch die Analysten von Baader haben ihr Kursziel von 57 Euro und ihre Kaufempfehlung für die Aktie in Reaktion auf die gemeldeten Quartalszahlen bestätigt.

Größere Abgaben gab es in der Semperit Holding, die Aktie gab 3,88 Prozent nach. Die größten Verlierer waren Marinomed mit einem Minus von 4,76 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Leitindex nach volatilem Handelstag höher. Der heimische Leitindex ATX schloss nach einem volatilen Handelstag mit einem Aufschlag von 0,21 Prozent auf 3697,77 Einheiten. Der breiter gefasste ATX Prime gewann 0,20 Prozent auf 1858,14 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit etwa höheren Notierungen beendet. (Boerse, 03.12.2021 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Schwache europäische Anlegerstimmung. Der heimische Leitindex ATX gab 0,55 Prozent auf 3689,99 Punkte ab. Auf den heimischen Aktienmarkt drückte vor allem eine sehr schwache europäische Anlegerstimmung. Im Späthandel konnten die Abschläge beim ATX im Zuge einer starken Tendenz an der Wall Street aber noch etwas eingegrenzt werden. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag tiefer geschlossen. (Boerse, 02.12.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Starke internationale Stimmung. Der heimische Leitindex ATX stieg um deutliche 1,34 Prozent auf 3710,35 Punkte. Der ATX Prime schloss mit einem Plus von 1,36 Prozent bei 1865,69 Einheiten. Auch an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street herrschte eine sehr positive Anlegerstimmung vor. An den vergangenen Handelstagen hatte noch die neue Coronavirus-Variante Omikron für eine merkliche Belastung gesorgt. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch fester geschlossen. (Boerse, 01.12.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: - Leichte Erholung nach Freitagsverlusten. Das Aufkommen einer neuen, laut WHO-Expertenbezeichnung "besorgniserregenden Variante" des Coronavirus (Omikron) hatte am Freitag für starke Abgaben an den internationalen Börsen gesorgt. Heute standen die Zeichen auf Erholung. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit Aufschlägen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 29.11.2021 - 18:12) weiterlesen...