ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit klaren Kursgewinnen aus dem Handel gegangen.

07.12.2021 - 18:13:29

Aktien Wien Schluss: Omikron-Sorgen weichen. Bereits am Vortag waren starke Zuwächse verzeichnet worden. Börsianer sprachen davon, dass die Omikron-Variante des Coronavirus einen milderen Covid-Krankheitsverlauf hervorruft. Dies würde bei vielen Investoren gut aufgenommen.

Der heimische Leitindex ATX steigerte sich um satte 2,06 Prozent auf 3822,03 Punkte. Der ATX Prime gewann 2,02 Prozent auf 1919,36 Zähler. Auch die europäischen Pendants der heimischen Indizes schlossen deutlich höher.

Konjunkturdaten fanden angesichts der Entwicklungen an der Coronafront kaum Beachtung. Vielmehr waren Unternehmensnachrichten und neue Analysen Impulsgeber. Nach Zahlen stiegen so die Aktien der Zumtobel um 2,3 Prozent. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller hat im ersten Halbjahr 2021/22 (bis Oktober) gegenüber dem Vorjahr weiter stark zugelegt.

Dass die Erste Group ihr Kursziel für die Aktien des heimischen Baukonzerns Strabag von 42,6 auf 43,6 Euro erhöht hatte und die Bewertung "Buy" beibehielt, werteten Anleger ebenfalls positiv. Das Papier ging mit plus 5,3 Prozent bei 36,8 Euro aus dem Handel.

Die Wertpapiere der UBM steigerten sich um 1,7 Prozent auf 43,2 Euro. Hier hatte der Erste-Analyst Christoph Schultes das Kursziel von 54,5 auf 55,0 Euro leicht erhöht und an seiner Buy"-Bewertung festgehalten.

Flughafen-Wien-Titel verloren dagegen 2,9 Prozent auf 26,9 Euro, nachdem die Erste-Expertin Vladimira Urbankova ihr Kursziel leicht von 30,0 auf 29,5 Euro gesenkt hatte, ihre "Hold"-Bewertung dabei allerdings bestätigte.

Die größten Zugewinne verbuchten mit Blick auf alle Werte im prime market mit Abstand AT&S. Sie steigerten sich um deutliche 7,5 Prozent. Ebenfalls gesucht waren Polytec mit plus 4,9 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Deutliche Gewinne. Der ATX stieg um 2,35 Prozent auf 3201,09 Punkte. Auch das internationale Börsenumfeld zeigte sich von seiner freundlichen Seite. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. (Boerse, 17.05.2022 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Versorgertitel gesucht. Der ATX schloss 0,90 Prozent höher bei 3127,69 Punkten. Der ATX Prime stieg um 0,81 Prozent auf 1576,71 Zähler. Die im Minus notierenden US-Indizes belasteten am Nachmittag zwar die Kurse in Wien, konnten den österreichischen Leitindex allerdings nicht in die Verlustzone drücken. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 16.05.2022 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt deutlich zu. Auf Wochensicht bleibt damit ein moderater Rücksetzer. Der österreichische Leitindex ATX legte vor dem Wochenende nochmals um 2,2 Prozent zu auf 3099,87 Punkte zu. Für den breiteren ATX Prime ging es um ebenfalls 2,2 Prozent hoch auf 1564,10 Punkte. Am Montag waren die beiden Indizes noch mit 3120,59 und 1571,89 Zähler gestartet. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit deutlichen Gewinnen beendet. (Boerse, 13.05.2022 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kursverluste - Versorgeraktien unter Druck. Der Leitindex ATX gab um 1,58 Prozent auf 3033,10 Punkte nach. Im Späthandel ließ eine aufgehellte Stimmung an der US-Technologiebörse Nasdaq nach den jüngsten Verlusten auch in Europa die Rückgänge etwas eindämmen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag in einem negativen europäischen Umfeld mit klaren Abschlägen den Handel geschlossen. (Boerse, 12.05.2022 - 18:00) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt 1,8 Prozent höher. Höher als erwartete US-Inflationszahlen hatten den ATX zwischendurch zwar wieder an die Vortageslinie gebracht. Im Späthandel legte der Leitindex dann aber zu und schloss 1,79 Prozent höher bei 3081,81 Punkten. Der ATX Prime ging mit plus 1,75 Prozent bei 1554,43 Punkten aus dem Handel. WIEN - Die Wiener Börse ist am Mittwoch in einem starken internationalen Umfeld mit merklichen Aufschlägen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 11.05.2022 - 18:00) weiterlesen...