ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch in einem überwiegend freundlichen europäischen Marktumfeld ein Stück weit erholt.

19.04.2017 - 18:30:24

Aktien Wien Schluss: Leichte Erholung nach klarem Vortagesminus. Der ATX stieg um 0,32 Prozent auf 2838,93 Punkte.

gewannen 1,4 Prozent und Raiffeisen Bank International legten um 0,5 Prozent zu.

Unter den weiteren Schwergewichten rückten Wienerberger um 2,3 Prozent vor. Voestalpine zogen um 1,8 Prozent.

Derweil setzten fallende Rohölpreise den Ölaktien zu. OMV -Anteilsscheine gingen mit einem Abschlag von 1,9 Prozent aus dem Handel. Die Papiere des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann verbilligten sich um 0,8 Prozent auf 63,71 Euro.

Strabag-Anteilsscheine schlossen trotz eines Großauftrages in Polen mit minus 2,5 Prozent. Immofinanz stiegen um 0,5 Prozent. Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) hatten ihre "Buy"-Empfehlung bestätigt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!