Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit deutlichen Gewinnen in das Wochenende verabschiedet.

23.07.2021 - 18:11:34

Aktien Wien Schluss: ATX geht mit Gewinnen ins Wochenende. Robuste Konjunkturdaten sorgten europaweit für eine gute Stimmung an den Börsen. Der ATX schloss mit einem Plus von einem Prozent bei 3448,92 Punkten. Der breiter gefasste ATX Prime gewann ebenso ein Prozent auf 1749,82 Einheiten.

im Fokus der Anleger. Wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde, übernimmt die Bawag den Online-Broker-Marktführers "Hello Bank! Österreich" von der französischen BNP Paribas . In Kombination mit der bestehenden Bawag-Onlinebanking-Tochter Easybank dürfte damit ein führendes Brokerage-Service entstehen, schrieben die Analysten der Erste Group . Für die Titel der Bawag ging es am Freitag um über 2 Prozent nach oben, womit sie zu den größten Gewinnern im ATX gehörten.

Auch am kommenden Montag dürften sich die Blicke auf das österreichische Geldhaus richten. Dann wird die Bawag ihre Zahlen zum zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlichen. Von der österreichischen Nachrichtenagentur APA befragte Analysten der Erste Group und von Raiffeisen Research erwarten ein deutliches Gewinnplus.

Unter den größten Gewinnern am Freitag standen zudem die Papiere des Chipkonzerns AT&S (plus 2,3 Prozent). Die Anteilsscheine von Do&Co gewannen 2,8 Prozent. Andritz verteuerten sich um 1,9 Prozent, EVN gewannen 2,0 Prozent, und die Aktien der Voestalpine gingen um 1,8 Prozent höher aus dem Handel.

Deutliche Verluste von 3,7 Prozent mussten die Titel des Luftfahrtzulieferers FACC wegstecken. Bei den Aktien des Feuerwehrkonzerns Rosenbauer gab es einen Abschlag von 2,3 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Verluste - Öl- und Versicherungsaktien belasten. Der heimische Leitindex ATX beendete den Tag mit einem Minus von 1,11 Prozent bei 3767,49 Punkten. Der breiter gefasste ATX-Prime verlor 1,09 Prozent auf 1897,97 Einheiten. Auch an den europäischen Leitbörsen sowie an der Wall Street gab es überwiegend negative Vorzeichen zu sehen. Die schwache Stimmung belastete auch in Wien. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag deutlich schwächer geschlossen. (Boerse, 21.10.2021 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Stimmung hellt sich im Späthandel auf. Der Leitindex ATX beendete den Tag mit einem Plus von 0,73 Prozent bei 3809,76 Punkten. Der ATX-Prime stieg um 0,65 Prozent auf 1918,97 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 20.10.2021 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kaum bewegt - Andritz und Wienerberger gesucht. Der Leitindex ATX beendete den Tag mit einem knappen Plus von 0,02 Prozent bei 3782,10 Punkten. Der ATX-Prime verlor hingegen 0,02 Prozent auf 1906,63 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag ohne klare Richtung geschlossen. (Boerse, 19.10.2021 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: AT&S stark nachgefragt. Während der Vormittagshandel von schwach aufgefassten Konjunkturdaten aus China geprägt war, stand am Nachmittag eine verhaltene Eröffnung der US-Börsen im Vordergrund. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag kaum verändert geschlossen. (Boerse, 18.10.2021 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kursgewinne - OMV nach Kaufempfehlung deutlich im Plus. Der ATX schloss mit Aufschlägen von 0,80 Prozent bei 3780,42 Punkten. Noch deutlichere Zugewinne vom Nachmittag konnte der Leitindex nicht ganz halten. Auch der marktbreite ATX Prime legte zu. Er gewann 0,78 Prozent auf 1906,83 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag Gewinne verbucht. (Boerse, 15.10.2021 - 18:07) weiterlesen...