Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Dienstag mit schwächerer Tendenz präsentiert.

04.05.2021 - 18:13:25

Aktien Wien Schluss: ATX verliert 0,43 Prozent. Der ATX schloss nach zunächst festerem Verlauf 0,43 Prozent tiefer bei 3237,65 Einheiten. Marktbeobachter verwiesen auf die Erwartung einer anziehenden Inflation, die unter den Anlegern für Unsicherheit sorge. Zudem drückte die schwächer tendierende Wall Street auf die Stimmung.

2,68 Prozent und Bawag 2,10 Prozent.

Gute Nachfrage gab es hingegen bei den Öl-Titeln zu beobachten. So zogen Schoeller-Bleckmann um 1,11 Prozent an und OMV führten die Gewinnerliste im prime market mit einem Kursanstieg um 3,00 Prozent auf 43,24 Euro an. Angesichts steigender Rohölnotierungen waren Öl-Aktien europaweit gesucht.

Die Analysten von Credit Suisse haben zudem ihre Einstufung "Outperform" für die Aktien von OMV nach den jüngst vorgelegten Ergebnissen bestätigt. Auch das Kursziel von 52,50 Euro wurde unverändert beibehalten.

Die Analysten von Raiffeisen Research haben ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien von Telekom Austria bestätigt. Das Kursziel wurde von 8,10 auf 8,40 Euro angehoben. Die Papiere schlossen 1,46 Prozent höher bei 6,93 Euro.

Wienerberger gaben um 1,20 Prozent nach. Der Baustoffhersteller wird für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie ausschütten. Das wurde auf der Hauptversammlung beschlossen, teilte das Unternehmen mit.

Die Lenzing Gruppe will mehr als 200 Millionen Euro in ihre Produktionsstandorte in Purwakarta (Indonesien) und Nanjing (China) investieren. Damit sollen bestehende Kapazitäten für Standardviskose in Kapazitäten für umweltverträgliche Spezialfasern umgewandelt werden. Lenzing-Aktien legten um 0,72 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Verluste im Späthandel stark verringert. Der ATX verbuchte ein Minus von 0,07 Prozent auf 3310,14 Punkte, nachdem er die Abschläge kurz vor Handelsende noch merklich eingegrenzt hatte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas leichter geschlossen. (Boerse, 06.05.2021 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Erste Group, OMV und voestalpine stark. Der heimische Leitindex ATX steigerte sich um satte 2,31 Prozent auf 3312,47 Einheiten. Unterstützend werteten Marktbeobachter vor allem eine starke europäische Anlegerstimmung. Zudem verwiesen Experten auf eine Gegenbewegung auf die Vortagesverluste, welche durch Sorgen von einer anziehenden Inflation ausgelöst worden waren. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit deutlichen Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 05.05.2021 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu - Robuste Konjunkturdaten stützten. Der österreichische Leitindex ATX stieg um 0,76 Prozent auf 3251,75 Punkte. Positive Einzelhandelsdaten aus Deutschland dürften ebenso Rückenwind geliefert haben wie europäische Einkaufsmanagerindizes (PMI) des verarbeitenden Gewerbes. Auch der Industrie-PMI aus den USA stützte, auch wenn er niedriger ausfiel als von Experten erwartet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 03.05.2021 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kursverluste - Strabag nach Zahlen fester. In der Auktion weitete das Aktienbarometer seine Abschläge noch einmal aus. Die Kursverluste erfolgten auf breiter Front. Nächste Woche startet dann mit dem Mai ein üblicherweise schwacher Börsenmonat. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag schwächer geschlossen.. Der Leitindex ATX büßte 1,09 Prozent auf 3227,24 Zähler ein. (Boerse, 30.04.2021 - 18:13) weiterlesen...