Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag nach einem volatilen Handelstag mit klaren Kursgewinnen beendet.

07.05.2021 - 18:14:29

Aktien Wien Schluss: Im Plus - Kursgewinne nach volatilem Handelstag. Der Leitindex ATX hatte nach einem zunächst richtungslosen frühen Geschäft ins Plus gedreht, sackte nach den US-Daten wieder ab, und drehte schließlich erneut ins Plus von wo aus er um 0,63 Prozent fester auf 3.330,87 Punkten ins Wochenende ging. Auch der ATX Prime stieg um 0,60 Prozent auf 1.696,88 Einheiten.

(RBI) legte Ergebnisse für das erste Quartal 2021 vor. Gesunkene Risikokosten und niedrigere Verwaltungsaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr haben dem Institut um ein Fünftel mehr Gewinn gebracht. Die Analysten der Erste Group bezeichneten die Zahlen in einer ersten Reaktion als "solide" und bestätigten die "Buy"-Empfehlung. Die RBI-Papiere schlossen um 1,69 Prozent fester.

Die Papiere des Branchenkollegen Bawag wechselten mehrmals die Vorzeichen und legten letztlich 0,36 Prozent zu. Auch Erste Group verbesserten sich um 1,23 Prozent. Heute wurde bekannt, dass der Zahlungsdienstleister Global Payments s.r.o, ein Joint-Venture der Erste Group, Caixa Bank und Global Payments Inc., das Österreich-Geschäft des Konkurrenten Payone übernimmt. Die Erste Group ist mit 49 Prozent an Global Payments s.r.o. beteiligt.

Über einen Aufschlag von 2,44 Prozent dürften sich die Investoren von Polytec freuen. Der Autozulieferer hat im ersten Quartal 2021 seinen Nettogewinn von 1,5 Millionen auf 4,8 Millionen kräftig gesteigert. Der Umsatz lag mit 147,8 Millionen Euro um 0,9 Prozent etwas unter dem Vorjahresniveau. Die Erste Group-Analysten bleiben in einer ersten Reaktion bei ihrer "Buy"-Einschätzung, die Quartalsergebnisse lagen weitgehend im Bereich der Erwartungen, so die Experten.

Größere Bewegungen vollzogen auch Verbund, die sich mit einem Plus von 2,66 Prozent an die Spitze der Kursgewinner im prime market setzten. Ebenfalls mit Aufschlägen ins Wochenende gingen Flughafen Wien und legten 1,97 Prozent zu. Abwärts ging es dagegen für Semperit. Die Papiere des Gummiverarbeiters schlossen um 2,48 tiefer. Bei Lenzing fiel ein Minus von 2,10 Prozent an und auch Frequentis büßten 1,60 Prozent ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Positive europäische Anlegerstimmung. Der Leitindex ATX gewann 1,08 Prozent auf 3471,11 Punkte. Gestützt auf überraschend positive Konjunkturdaten aus den zwei größten europäischen Volkswirtschaften legten die Aktienkurse europaweit zu. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit deutlichen Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 24.06.2021 - 17:56) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Positive Konjunkturdaten verpuffen. Der ATX verlor 0,57 Prozent auf 3434,07 Punkten. Der ATX-Prime sank um 0,58 Prozent auf 1750,42 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit leichten Abgaben geschlossen. (Boerse, 23.06.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gewinnt 0,13 Prozent. Konjunkturdaten aus den USA und der Eurozone setzten ebenso wenig Impulse im Handel wie der im Voraus veröffentlichte Redetext des Fed-Chefs Jerome Powell, der am Abend (MESZ) bei einer Parlamentsanhörung sprechen wird. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag kaum verändert geschlossen. (Boerse, 22.06.2021 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX nach vier Verlusttagen wieder im Plus. Nach einem schwachen Start am Wiener Börsenparkett konnte der heimische Leitindex im Handelsverlauf seine Anfangsverluste zunehmend aufholen. Gegen Ende der Handelssitzung schaffte der ATX dann den Sprung in die Gewinnzone und schloss letztendlich mit einem Plus von 0,44 Prozent bei 3449,37 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime gewann 0,46 Prozent auf 1757,68 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit Zugewinnen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 21.06.2021 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Vierter Verlusttag in Folge. Der Leitindex ATX rutschte um 2,11 Prozent auf 3434,23 Punkte ab, der breiter gefasste ATX Prime büßte 2,05 Prozent auf 1.749,56 Zähler ein. Damit schloss der Wiener Markt den vierten Tag in Folge mit negativen Notierungen. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit deutlich schwächeren Notierungen beendet. (Boerse, 18.06.2021 - 18:17) weiterlesen...