Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag knapp behauptet geschlossen.

09.04.2021 - 18:27:26

Aktien Wien Schluss: Leichte Verluste nach volatilem Handelstag. Voraus ging ein volatiler Handelstag, den der Leitindex schließlich um moderate 0,08 Prozent tiefer auf 3188,67 Einheiten beendete. Auch der breiter gefasste ATX Prime verlor 0,06 Prozent auf 1627,04 Zähler.

Im Frühhandel hatte der Leitindex bereits Mühe gehabt eine Richtung zu finden. Einem schließlich klar negativen Vormittagsgeschäft folgte ein freundlicher Nachmittagshandel, bevor der ATX dann wieder ins negative Terrain wechselte. Vor allem die schwächelnden Ölwerte lasteten auf dem Leitindex.

So büßten Schoeller-Bleckmann 1,42 Prozent ein, die Papiere des ATX-Schwergewichts OMV rutschten deutlicher um 1,62 Prozent nach unten. Der Ölkonzern hatte gemeldet, dass er im ersten Quartal so viel Öl und Gas gefördert hat wie zuletzt im Jahr 2019. Die tägliche Produktion kletterte demnach im Schnitt auf 495.000 Barrel Öl-Äquivalent (boe), nach 472.000 Fass täglich im Vorquartal.

Rosenbauer gingen nach der Vorlage von endgültigen Zahlen für 2020 mit einem Aufschlag von 1,16 Prozent auf 52,20 Euro ins Wochenende. Der Feuerwehrspezialist hat im abgelaufenen Geschäftsjahr gut verdient. Der Gewinn stieg um 18,7 Prozent auf 41,1 Millionen Euro, das operative Ergebnis (Ebit) legte von 51,9 auf 57,9 Millionen Euro zu. Die Dividende soll von 80 Cent auf 1,50 Euro steigen. In Reaktion bestätigte die Baader Bank die Anlageempfehlung "Add" und das Kursziel von 52 Euro.

Mit Blick auf die Branchentafel waren Versicherer klare Gewinner. Uniqa zogen um 1,82 Prozent an, Vienna Insurance Group verbesserten sich um 1,77 Prozent. Bau-Papiere legten ebenfalls zu. Strabag schlossen um 1,28 Prozent fester, bei den Aktien der Porr fiel ein Aufschlag von 1,21 Prozent an. Daneben kletterten auch Zumtobel, die bereits am Vortag mehr als sechs Prozent zugelegt hatten, um weitere 2,87 Prozent nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Im Plus - Kursgewinne nach volatilem Handelstag. Der Leitindex ATX hatte nach einem zunächst richtungslosen frühen Geschäft ins Plus gedreht, sackte nach den US-Daten wieder ab, und drehte schließlich erneut ins Plus von wo aus er um 0,63 Prozent fester auf 3.330,87 Punkten ins Wochenende ging. Auch der ATX Prime stieg um 0,60 Prozent auf 1.696,88 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag nach einem volatilen Handelstag mit klaren Kursgewinnen beendet. (Boerse, 07.05.2021 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste im Späthandel stark verringert. Der ATX verbuchte ein Minus von 0,07 Prozent auf 3310,14 Punkte, nachdem er die Abschläge kurz vor Handelsende noch merklich eingegrenzt hatte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas leichter geschlossen. (Boerse, 06.05.2021 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Erste Group, OMV und voestalpine stark. Der heimische Leitindex ATX steigerte sich um satte 2,31 Prozent auf 3312,47 Einheiten. Unterstützend werteten Marktbeobachter vor allem eine starke europäische Anlegerstimmung. Zudem verwiesen Experten auf eine Gegenbewegung auf die Vortagesverluste, welche durch Sorgen von einer anziehenden Inflation ausgelöst worden waren. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit deutlichen Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 05.05.2021 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX verliert 0,43 Prozent. Der ATX schloss nach zunächst festerem Verlauf 0,43 Prozent tiefer bei 3237,65 Einheiten. Marktbeobachter verwiesen auf die Erwartung einer anziehenden Inflation, die unter den Anlegern für Unsicherheit sorge. Zudem drückte die schwächer tendierende Wall Street auf die Stimmung. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Dienstag mit schwächerer Tendenz präsentiert. (Boerse, 04.05.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu - Robuste Konjunkturdaten stützten. Der österreichische Leitindex ATX stieg um 0,76 Prozent auf 3251,75 Punkte. Positive Einzelhandelsdaten aus Deutschland dürften ebenso Rückenwind geliefert haben wie europäische Einkaufsmanagerindizes (PMI) des verarbeitenden Gewerbes. Auch der Industrie-PMI aus den USA stützte, auch wenn er niedriger ausfiel als von Experten erwartet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 03.05.2021 - 18:09) weiterlesen...