Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit Abschlägen beendet.

03.09.2021 - 18:21:25

Aktien Wien Schluss: Tiefere Wall Street belastet. Der Leitindex ATX rutschte am Nachmittag nach Bekanntgabe des US-Arbeitsmarktberichts kurz ins Minus ab, erholte sich aber rasch wieder um kurz vor Börsenstart in den USA nochmals abzutauchen - diesmal nachhaltiger. Der ATX schloss um 0,08 Prozent tiefer auf 3.662,06 Punkten, der breiter gefasste ATX Prime gab um magere 0,02 Prozent auf 1.854,94 Einheiten nach.

hat das Anlagevotum für die Aktien von UBM von "Accumulate" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel wurde von 50,0 auf 54,5 Euro erhöht. Die Papiere des Immo-Entwicklers schlossen unverändert auf 45,00 Euro.

Die Analysten von Raiffeisen Research haben ihr Kursziel für die Aktien der Strabag von 44,5 auf 48,0 Euro nach oben revidiert. Zudem bestätigte der zuständige Experte die Anlageempfehlung "Buy". Die Titel des Baukonzerns schlossen an der Spitze der Tagesgewinner um 4,21 Prozent fester auf 40,85 Euro.

Am Nachmittag wurde bekannt, dass der Kranhersteller Palfinger die Produktion von Hubarbeitsbühnen am Standort Krefeld in Deutschland schließt und die Herstellung auf das Werk in Löbau konzentriert. Die Aktien von Palfinger gaben um 1,32 Prozent nach.

Mit Blick auf die Branchentafel zeigten sich Ölwerte auf der Verliererseite. OMV büßten 0,69 Prozent ein, und Schoeller-Bleckmann beendeten die Sitzung um 1,54 Prozent schwächer. Auch Versicherer mussten Federn lassen. Vienna Insurance Group fielen um 1,20 Prozent, Uniqa gaben um 1,01 Prozent nach. Weiter zulegen konnten - wenn auch moderat - die Papiere von Energieversorgern. EVN verbesserten sich um 0,41 Prozent, beim Verbund belief sich das Plus auf 0,16 Prozent./kat/ste

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: EZB-Sitzung im Fokus. Der ATX fiel um 0,33 Prozent auf 3781,15 Punkte. Der ATX Prime verlor 0,39 Prozent auf 1902,79 Zähler. Auch an anderen Börsen ging es leicht nach unten. Viele Marktteilnehmer dürften derzeit die Ergebnisse der EZB-Sitzung am Donnerstag abwarten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch knapp im Minus geschlossen. (Boerse, 27.10.2021 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Strabag und RBI deutlich im Plus. Der ATX schloss mit einem Plus von 0,37 Prozent bei 3793,64 Punkten. Zwischenzeitlich rutschte der heimische Leitindex gegen Mittag zwar in die Verlustzone ab. Die Schwäche hielt aber nicht lange an und der ATX konnte sich wieder in positives Terrain vorarbeiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag Kursgewinne verbucht. (Boerse, 25.10.2021 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Versorger legen kräftig zu. Der Leitindex ATX startete zwar mit einem negativen Vorzeichen in den letzten Handelstag der Woche, drehte aber noch am Vormittag ins Plus und ging 0,32 Prozent fester mit 3779,57 Punkten ins Wochenende. Der breiter gefasste ATX Prime stieg um 0,28 Prozent auf 1903,19 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit Kursgewinnen beendet. (Boerse, 22.10.2021 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste - Öl- und Versicherungsaktien belasten. Der heimische Leitindex ATX beendete den Tag mit einem Minus von 1,11 Prozent bei 3767,49 Punkten. Der breiter gefasste ATX-Prime verlor 1,09 Prozent auf 1897,97 Einheiten. Auch an den europäischen Leitbörsen sowie an der Wall Street gab es überwiegend negative Vorzeichen zu sehen. Die schwache Stimmung belastete auch in Wien. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag deutlich schwächer geschlossen. (Boerse, 21.10.2021 - 18:07) weiterlesen...