ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag leicht im Plus beendet.

12.10.2021 - 18:07:25

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursgewinne - Verbund im Plus nach neuer Prognose. Der Leitindex ATX stieg um 0,19 Prozent auf 3741,31 Punkte. Der ATX-Prime gewann 0,16 Prozent auf 1886,89 Zähler. Bis zuletzt hoben Marktstimmen eine Mischung aus Belastungsfaktoren hervor, darunter die Krise auf dem chinesischen Immobilienmarkt, steigende Rohstoffpreise sowie anziehende Anleiherendite. Konjunkturdaten setzten indes keine deutlichen Impulse am Markt, nachdem die ZEW-Umfragewerte in Deutschland enttäuscht hatten.

um ein Prozent. Bawag konnten dagegen im Späthandel in die Gewinnzone drehen und legten leicht um 0,2 Prozent zu. Raiffeisen gaben um 0,7 Prozent nach.

Die Aktien der OMV drehten ebenfalls ins Plus. Sie gewannen 0,5 Prozent, nachdem der Ölpreis zuletzt weiterhin auf hohem Niveau notierte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Verluste - OMV-Aktie verliert 1,9 Prozent. Der ATX gab um 0,34 Prozent auf 3966,44 Punkte nach. Der ATX Prime fiel um 0,31 Prozent auf 1987,70 Einheiten. An den europäischen Leitbörsen herrschte hingegen eine überwiegend positive Stimmung. Auch an der Wall Street legten die Aktienkurse nach den jüngsten Abschlägen deutlich zu. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit Verlusten beendet. (Boerse, 20.01.2022 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt leicht nach, Zinsängste im Fokus. Der ATX drehte nach zwischenzeitlichen Gewinnen im Späthandel wieder ins Minus und beendete den Tag mit einem Abschlag von 0,42 Prozent bei 3979,94 Punkten. Der ATX Prime fiel um 0,38 Prozent auf 1993,88 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit moderaten Verlusten geschlossen. (Boerse, 19.01.2022 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX wieder knapp unter 4000 Punkten. Europaweit herrschte dabei nach dem positiven Wochenauftakt schlechte Stimmung an den Märkten. Der ATX hatte dabei seine Abgaben im Tagesverlauf noch relativ gering gehalten. Gegen Ende der Handelssitzung rutschte jedoch auch der heimische Leitindex tiefer in die Verlustzone. Zum Schluss stand er mit 0,84 Prozent im Minus bei 3996,73 Punkten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 18.01.2022 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Baldige US-Leitzinserhöhungen belasten. Am Nachmittag weitete der ATX die Kursverluste aus. Er ging um 0,36 Prozent tiefer auf 3964,27 Punkten aus dem Handel. Der ATX Prime verlor 0,38 Prozent auf 1985,97 Einheiten. Das europäische Börsenumfeld hatte sich von Handelsstart an schwächer gezeigt. Die internationale Stimmung wurde von negativen Vorgaben aus den USA belastet. Dort hatten am Vortag vor allem Technologieaktien angesichts wohl bald steigender Zinsen Einbußen erlitten. Mehrere Mitglieder der US-Notenbank Fed hatten sich für eine zeitnahe Anhebung der Leitzinsen ausgesprochen. Damit wird eine schnellere geldpolitische Straffung immer wahrscheinlicher. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag schwächer beendet. (Boerse, 14.01.2022 - 18:11) weiterlesen...