Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Verlusten geschlossen.

18.11.2019 - 18:16:23

Aktien Wien Schluss: Handelskonflikt weiter im Fokus. Der ATX fiel um 1,01 Prozent auf 3157,06 Punkte. Kursbewegende Unternehmensnachrichten oder Konjunkturdaten gab es kaum. Lediglich der am NAHB-Hausmarktindex zur Stimmung auf dem US-Häusermarkt hat sich im November überraschend eingetrübt und ist um einen Punkt auf 70 Zähler gesunken. Analysten hatten im Schnitt einen unveränderten Wert von 71 Punkten erwartet.

Gebremst wurden die Börsen zudem von neuen Zweifeln an einer baldigen Teileinigung im US-chinesischen Handelsstreit. Zuletzt hatten noch positive Signale aus beiden Ländern die Hoffnungen auf eine rasche Einigung geschürt und die Börsen gestützt.

Stark unter Druck kamen am Montag Andritz. Die Aktien des Anlagenbauers waren mit einem Minus von 3,93 Prozent auch die größten Verlierer im Prime Market. Sehr schwach zeigten sich auch Semperit und büßten 3,64 Prozent ein. Bei höherem Volumen schwach zeigten sich auch OMV (minus 1,78 Prozent) und Raiffeisen Bank International (minus 1,70 Prozent). Stark gesucht waren AT&S und stiegen um 3,46 Prozent. Kapsch TrafficCom legten ebenfalls um 3,46 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Starke US-Arbeitsmarktzahlen beflügeln. Der ATX stieg um 0,99 Prozent auf 3144,50 Punkte. Dank starker US-Arbeitsmarktdaten verzeichneten die internationalen Aktienbörsen einen erfreulichen Wochenausklang und der österreichische Aktienmarkt schloss sich der klar positiven Stimmung an. Die US-Wirtschaft hat im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet und die Arbeitslosenquote sank gleichzeitig wieder auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 1969. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag sehr fest geschlossen. (Boerse, 06.12.2019 - 18:35) weiterlesen...

WDH/Aktien Wien Schluss: ATX-Zuwächse fast komplett eingedämmt (Wiederholung aus technischen Gründen.) (Boerse, 05.12.2019 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht befestigt aus Handel. Der ATX stieg 0,64 Prozent auf 3112,50 Punkte. In einem freundlichen europäischen Marktumfeld präsentierte sich auch der österreichische Leitindex mit fester Tendenz. Trotz politischer Spannungen zwischen den USA und China kamen aus den Handelsgesprächen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt positive Signale. Die Einkaufsmanagerindizes des Dienstleistungssektors in der Eurozone fielen solide aus und im Verlauf eröffnete auch die Wall Street, trotz enttäuschender US-Konjunkturdaten, in der Gewinnzone. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit moderaten Gewinnen geschlossen. (Boerse, 04.12.2019 - 18:10) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt mit europäischen Börsen tiefer. Der ATX fiel um 0,83 Prozent auf 3092,65 Punkte. Der österreichische Aktienmarkt folgte dem europäischen Tagestrend. Die Diskussion über neue US-Zölle befeuerte den Unsicherheitsfaktor der internationalen Handelskonflikte erneut und belastete die Risikofreude der Anleger. Vonseiten der Konjunkturdaten gab es kaum Impulse. In Europa wurde lediglich bekannt, dass die Erzeugerpreise so stark gefallen sind wie zuletzt vor drei Jahren. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag in der Verlustzone geschlossen. (Boerse, 03.12.2019 - 18:27) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Schwacher Wochenbeginn - ATX im Minus. Der ATX fiel um 0,68 Prozent auf 3118,52 Punkte. Auch das europäische Umfeld rutschte nach freundlichem Beginn einheitlich in den roten Bereich ab. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 02.12.2019 - 18:57) weiterlesen...