Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit leichten Verlusten geschlossen.

19.04.2021 - 18:16:34

Aktien Wien Schluss: ATX gibt um 0,16 Prozent nach. Am Nachmittag dürfte eine negative Eröffnung an der Wall Street etwas Gegenwind geliefert haben. Überdies bleibt die Lage zwischen den USA und Russland derzeit angespannt, nachdem die Russische Föderation rund 150 000 Soldaten an die ukrainische Grenze verlegt haben soll.

Der heimische Leitindex ATX ging um 0,16 Prozent tiefer bei 3227,69 Zählern aus dem Handel. Der ATX Prime sank um 0,12 Prozent auf 1646,24 Punkte.

Dass die Impfkampagne in Europa an Fahrt gewinnt, dürfte indes etwas gestützt haben. Zuvor hatte es ein vergleichsweise hohes Tempo der Corona-Impfungen lediglich in den USA und Großbritannien gegeben. Nun dürfte das Tempo auch am europäischen Festland zunehmen.

Mit Blick auf die Einzelwerte verloren die Aktien der Voestalpine 0,64 Prozent auf 37,10 Euro. Goldman Sachs hat das Kursziel für den heimischen Stahlkonzern von 34 auf 36 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen.

Telekom Austria schlossen um 0,44 Prozent tiefer. Die slowenische Tochter der A1 Telekom Austria hat um 42,2 Millionen Euro Spektrum in verschiedenen Bändern erworben. Die Frequenzen sind 15 Jahre gültig und sollen etwa für 5G-Angebote genutzt werden. Der Kaufpreis wird aus dem laufenden Cashflow bezahlt.

Strabag stiegen um 0,96 Prozent. Der Bauriese macht mit seiner Tochtergesellschaft Züblin eine Großbaustelle in Dresden auf. Im Zentrum der deutschen Stadt entsteht bis 2025 ein neues Verwaltungszentrum. Vom Auftragswert im Volumen von 116 Millionen Euro entfallen zwei Drittel (66 Prozent) auf die Konzerntochter.

Bei den beiden schwer gewichteten Bankentitel der Erste Group (minus 0,10 Prozent) und Raiffeisen (plus 0,83 Prozent) gab es keine einheitliche Richtung. OMV fielen um 0,37 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Bankaktien und Ölwerte stärker. Der Leitindex ATX ging mit einem Aufschlag von 1,82 Prozent auf 3422,46 Punkten ins Wochenende und schloss damit erstmals seit August 2018 wieder über der Marke von 3400 Punkten. Positive Vorgaben aus den USA und Asien sorgten bereits im Frühhandel für gute Stimmung. Eine starke Performance der Bankaktien lieferte zusätzlichen Rückenwind beim heimischen Aktienbarometer. WIEN - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag mit deutlichen Kursgewinnen beendet. (Boerse, 14.05.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Startverlust großteils aufgeholt. Der ATX konnte einen Großteil der Verluste aus dem Frühhandel aufholen und beendete den Handelstag mit einem Abschlag von 0,16 Prozent bei 3361,23 Punkten. Auch andere Börsen konnten sich nach einem anfänglichen Kursrutsch am Donnerstag erholen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag knapp im Minus geschlossen. (Boerse, 13.05.2021 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Post nach Zahlen fest, Wienerberger tiefer. Der ATX stieg um 0,46 Prozent auf 3366,71 Punkte. Der ATX Prime gewann 0,43 Prozent auf 1715,22 Zähler. Auch andere Börsen schlossen mit kleinen Pluszeichen. Die am Mittwoch gemeldeten US-Inflationsdaten waren zwar überraschend stark ausgefallen, versetzten den Börsen aber nur einen kurzfristigen Dämpfer. Die Zahlen waren angesichts der jüngsten Inflationsängste an den Börsen mit Spannung erwartet worden. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 12.05.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Inflationssorgen im Fokus. Unter Druck kam der heimische Aktienmarkt aufgrund in den Mittepunkt rückender Inflationssorgen, die bereits am Vortag für starke Abgaben in den USA gesorgt hatten. Heute veröffentlichte Zahlen zu den Inflationserwartungen in der Eurozone schlugen in dieselbe Kerbe. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 11.05.2021 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Starker Wochenbeginn. Der ATX stieg 45,52 Punkte oder 1,37 Prozent auf 3376,39 Einheiten. Das europäische Umfeld zeigte sich zu Wochenbeginn hingegen eher verhalten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit klar höheren Notierungen geschlossen. (Boerse, 10.05.2021 - 18:26) weiterlesen...