Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit klar höheren Notierungen geschlossen.

10.05.2021 - 18:26:28

Aktien Wien Schluss: Starker Wochenbeginn. Der ATX stieg 45,52 Punkte oder 1,37 Prozent auf 3376,39 Einheiten. Das europäische Umfeld zeigte sich zu Wochenbeginn hingegen eher verhalten.

Marktbeobachter verwiesen auf eine Stimmungsaufhellung, nachdem sich die Furcht vor steigenden Leitzinsen bereits am Freitag angesichts enttäuschender US-Arbeitsmarktdaten merklich verringert hatte. Die Helaba-Analysten bezeichneten in einer Studie die derzeitige Marktstimmung als robust.

Börsenexperten bewerten zudem die Konjunktur in der Eurozone so optimistisch wie seit über drei Jahren nicht mehr. Das entsprechende Barometer kletterte im Mai um 7,9 auf 21,0 Punkte, wie aus der Umfrage der Investment-Beratungsfirma Sentix unter 1204 Anlegern hervorgeht. Das ist der höchste Stand seit März 2018.

Angeführt wurde die Gewinnerliste im prime market von DO & CO, die satte 8,25 Prozent nach oben kletterten. Semperit zogen um 5,50 Prozent an und Porr schlossen 4,94 Prozent höher. Raiffeisen gewannen unter den Indexschwergewichten deutliche 3,37 Prozent.

Andritz schlossen ebenfalls klar um 2,47 Prozent höher bei 45,56 Euro. Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktien des steirischen Anlagenbauers von 48,00 auf 52,00 Euro erhöht. Die Anlageempfehlung blieb unverändert auf "Buy".

Zudem haben die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien der Erste Group von 34,60 auf 35,40 Euro leicht angehoben. Gleichzeitig wurde die Kaufempfehlung "Buy" bekräftigt. Erste Group-Aktien gewannen zu Handelsschluss 0,99 Prozent auf 31,51 Euro.

Polytec stiegen deutlich um 3,49 Prozent auf 11,28 Euro. Die Analysten der Baader Bank haben ihr Kursziel von 12,00 auf 16,00 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde bestätigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Gewinne - Positive europäische Anlegerstimmung. Der Leitindex ATX gewann 1,08 Prozent auf 3471,11 Punkte. Gestützt auf überraschend positive Konjunkturdaten aus den zwei größten europäischen Volkswirtschaften legten die Aktienkurse europaweit zu. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit deutlichen Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 24.06.2021 - 17:56) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Positive Konjunkturdaten verpuffen. Der ATX verlor 0,57 Prozent auf 3434,07 Punkten. Der ATX-Prime sank um 0,58 Prozent auf 1750,42 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit leichten Abgaben geschlossen. (Boerse, 23.06.2021 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gewinnt 0,13 Prozent. Konjunkturdaten aus den USA und der Eurozone setzten ebenso wenig Impulse im Handel wie der im Voraus veröffentlichte Redetext des Fed-Chefs Jerome Powell, der am Abend (MESZ) bei einer Parlamentsanhörung sprechen wird. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag kaum verändert geschlossen. (Boerse, 22.06.2021 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX nach vier Verlusttagen wieder im Plus. Nach einem schwachen Start am Wiener Börsenparkett konnte der heimische Leitindex im Handelsverlauf seine Anfangsverluste zunehmend aufholen. Gegen Ende der Handelssitzung schaffte der ATX dann den Sprung in die Gewinnzone und schloss letztendlich mit einem Plus von 0,44 Prozent bei 3449,37 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime gewann 0,46 Prozent auf 1757,68 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Montag mit Zugewinnen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 21.06.2021 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Vierter Verlusttag in Folge. Der Leitindex ATX rutschte um 2,11 Prozent auf 3434,23 Punkte ab, der breiter gefasste ATX Prime büßte 2,05 Prozent auf 1.749,56 Zähler ein. Damit schloss der Wiener Markt den vierten Tag in Folge mit negativen Notierungen. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit deutlich schwächeren Notierungen beendet. (Boerse, 18.06.2021 - 18:17) weiterlesen...