Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag knapp behauptet geschlossen.

16.04.2018 - 18:16:24

Aktien Wien Schluss: ATX kaum verändert zum Wochenstart. Der ATX fiel um 0,04 Prozent auf 3415,54 Einheiten. Im Fokus stand der Syrien-Konflikt. Zwar beruhigte das Ausbleiben einer weiteren Eskalation die Anleger etwas. Marktbeobachter verwiesen jedoch auf das Risiko, dass sich der Konflikt zwischen den USA und Russland um das Bürgerkriegsland Syrien noch ausweitet. Zudem kündigten die USA neue Sanktionen gegen Russland an.

(RBI) rutschten um 3,27 Prozent auf 26,64 Euro ab. Bei den übrigen Bankwerten gewannen Erste Group in einem freundlichen europäischen Branchenumfeld 1,00 Prozent auf 40,52 Euro und Bawag stiegen um 0,37 Prozent auf 43,28 Euro.

In einem negativen europäischen Versorger-Sektor legten Verbund um 2,39 Prozent auf 24,84 Euro zu und führten damit auch die Gewinnerliste im prime market an. Aktien der EVN gewannen leicht um 0,50 Prozent auf 16,18 Euro. Zu den größeren Verlierern zählten Polytec mit einem Abschlag von 3,18 Prozent auf 15,22 Euro. AT&S büßten 2,84 Prozent auf 22,20 Euro ein. Do & Co knüpften mit minus 3,48 Prozent auf 48,55 Euro an die Freitagsverluste an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Handelskonflikt könnte Gewinnaussichten an der Börse eintrüben. Die Welle der Quartalsberichte kommt ins Rollen, wie immer ausgehend von den USA. Im zweiten Quartal dürfte der weltweite Handelskonflikt, das alles beherrschende Börsenthema, in den Bilanzen noch kaum Spuren hinterlassen haben. Darin sind sich die meisten Experten einig. Doch die Prognosen der Unternehmen für den Rest des Jahres könnten Risiken bergen. FRANKFURT - Die neue Börsenwoche könnte wegweisend für Sommer und Herbst werden. (Boerse, 16.07.2018 - 05:47) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderate Gewinne - Nasdaq mit weiterem Rekord. Weder die wenigen, überwiegend negativ aufgenommenen Unternehmensnachrichten noch der weiter schwelende Handelskonflikt konnten sie ganz ausbremsen. Von Konjunkturdaten gingen erneut keine Impulse aus. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben nach ihrer jüngst überwiegend guten Kursentwicklung am Freitag nochmals moderat zugelegt. (Boerse, 13.07.2018 - 22:20) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 09. bis 13.07.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 09. (Boerse, 13.07.2018 - 21:47) weiterlesen...

US-Anleihen legen moderat zu. Ihre Kurse wurden von neuen Daten zur heimischen Preisentwicklung gestützt. Im Juni waren die Preise für importierte Waren nicht so stark wie erwartet gestiegen. Zudem hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher laut dem von der Universität von Michigan ermittelten Konsumklima im Juli stärker eingetrübt als erwartet. Im Gegenzug gerieten die Renditen der als besonders sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere ein wenig unter Druck. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag bescheidene Gewinne verzeichnet. (Sonstige, 13.07.2018 - 21:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 13.07.2018 Metzler hebt Dürr auf 'Buy' - Ziel 45 Euro (Boerse, 13.07.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.07.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.07.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 13.07.2018 - 20:56) weiterlesen...