Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag im Plus geschlossen.

07.10.2019 - 18:45:24

Aktien Wien Schluss: Orientierungsloser Handelstag endet höher. Der ATX stieg um 12,9 Punkte oder 0,44 Prozent auf 2936,19 Einheiten.

Zum Wochenauftakt zeigte sich der heimische Leitindex etwas orientierungslos und wechselte mehrfach das Vorzeichen. Im Späthandel hellte sich europaweit die Stimmung auf und auch der ATX baute seine Kursgewinne aus. Die am Vormittag veröffentlichten Daten aus der deutschen Industrie und zur Anlegerstimmung im Euroraum waren dagegen schwach ausgefallen und hatten somit keine Unterstützung für den Handel geliefert.

Bei den Einzelwerten brachen die Aktien der Addiko Bank um 10,84 Prozent auf 14,80 Euro ein. Wie am Freitagabend nach Börsenschluss bekannt geworden war, verlangen die Bankenaufseher von der Addiko Bank für 2020 höhere Kapitalpuffer.

Ansonsten blieb es auf Unternehmensseite weitgehend ruhig. Zur Raiffeisen Bank International (RBI) lag eine neue Analysteneinschätzung vor. Die Erste Group hat ihr Kursziel für die Titel des heimischen Konkurrenten nach einem Urteil in Polen zu Fremdwährungskrediten von 26 auf 27 Euro angehoben und ihre "Buy"-Empfehlung bestätigt.

Das in der Vorwoche bekannt gewordene Urteil sei "eine weitere Kaufgelegenheit", heißt es in der Analyse. Zwar könne man die Auswirkungen des Urteils auf die RBI noch nicht einschätzen, die Bewertung der Erste Group sei aber "ausreichend konservativ", dass auch mögliche Verluste darin widergespiegelt seien. Die RBI-Aktie ging um 0,60 Prozent höher bei 20,16 Euro aus dem Handel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: ATX legt entgegen dem europäischem Trend zu. Der ATX stieg um 0,27 Prozent auf 3048,27 Punkte. Bestimmendes Thema war auch zum Ende der Woche der Austritt Großbritanniens aus der EU. Nachdem sich die britische Regierung und die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden Mitgliedstaaten am Donnerstag auf einen Vertragsentwurf geeinigt hatten, warten Anleger nun gespannt auf die Abstimmung im britischen Parlament am Samstag. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 18.10.2019 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Brexit-Abkommen beflügelt nur kurzfristig. Der ATX fiel um 0,11 Prozent auf 3040,19 Punkte. Die Ankündigung, dass die EU mit Großbritannien ein Brexit-Abkommen erzielt hat, beflügelte die Aktienbörsen nur kurzfristig. Die Einigung muss noch vom britischen Parlament abgesegnet werden. Dies gilt als fraglich, weil Großbritanniens Premier Boris Johnson über keine Mehrheit im Parlament verfügt. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas leichter geschlossen. (Boerse, 17.10.2019 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt trotz Brexit-Wirbel zu. Der ATX ging mit einem Plus von 0,36 Prozent auf 3043,45 Punkte aus dem Handel. Das europäische Marktumfeld stand ganz im Zeichen der Brexit-Verhandlungen. Zuletzt mehrten sich die Hoffnungen, die EU könnte sich doch noch diese Woche mit Großbritannien auf einen Vertrag für den Austritt Großbritanniens einigen. Dies würde weniger Belastungen für die Wirtschaft bedeuten als ein ungeregelter Brexit. Konjunkturdaten rückten angesichts der politischen Entwicklung in den Hintergrund. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch nach zwischenzeitlichen Verlusten in der Gewinnzone geschlossen. (Boerse, 16.10.2019 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Aussicht auf Brexit-Einigung treibt ATX nach oben. Der ATX stieg um 1,01 Prozent auf 3032,59 Punkte. Nach freundlichem Beginn drehte der Leitindex am Vormittag leicht ins Minus. Im späten Handel zog er im Gleichschritt mit dem europäischen Umfeld aber kräftig nach oben. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 15.10.2019 - 18:33) weiterlesen...