Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag fester geschlossen.

11.02.2019 - 18:16:24

Aktien Wien Schluss: Kursgewinne zu Wochenbeginn. Nach zwei Handelstagen in Folge mit Verlusten von jeweils rund 1,3 Prozent startete der ATX zu Beginn der neuen Woche einen Erholungsversuch und schloss 0,82 Prozent höher bei 2988,17 Punkten. Das europäische Börsenumfeld verzeichnete ebenfalls Kursgewinne.

legten um 1,58 Prozent auf 37,18 Euro zu und die Papiere der Erste Group gewannen 1,06 Prozent auf 31,32 Euro.

Die Papiere der Voestalpine dagegen gaben ihre deutlichen Kursgewinne aus dem Frühhandel von gut 2,7 Prozent weitgehend wieder ab und beendeten den Handelstag nur leicht höher mit einem Plus von 0,20 Prozent bei 24,87 Euro. Die Titel des Stahlkonzerns waren in der Vorwoche unter die Räder gekommen. Nach Vorlage von Zahlen zu den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2018/19 waren die Aktien am Donnerstag um über sieben Prozent eingebrochen. Am Freitag hatten sie um weitere 1,9 Prozent eingebüßt.

Am morgigen Dienstag wird in Wien die Berichtssaison fortgesetzt. Die Telekom Austria wird ihre Jahresergebnisse für 2018 vorlegen. Im Vorfeld gehörten die Titel mit einem Minus von 0,31 Prozent auf 6,44 Euro zu den schwächsten Werten im ATX. Daneben stehen am Dienstag vorläufige Zahlen für 2018 von Rosenbauer an. Die Titel des Feuerwehrausrüsters notierten unverändert bei 40,00 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um verschärften Konflikt mit Iran. Zuvor hatten Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China positive Impulse gegeben. Im Anlegerfokus standen weitere Quartalszahlen großer US-Unternehmen wie Microsoft, Boeing und American Express. Neue US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für Verluste gesorgt. (Boerse, 19.07.2019 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sanfte Erholung dank Zinshoffnungen. Davor hatten durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China für Belastung gesorgt. Aus Unternehmenssicht schockten vor allem die Quartalszahlen des Filmanbieters Netflix die Anleger. NEW YORK - Zinshoffnungen haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag im späten Handel zu einer Erholung und freundlichen Schlusstendenz verholfen. (Boerse, 19.07.2019 - 22:12) weiterlesen...

US-Anleihen bleiben im Minus. Für Kursbewegungen an den Märkten sorgten weiter Aussagen verschiedener Notenbanker in den USA vom Vortag. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre Anfangsverluste im Verlauf weitgehend gehalten. (Sonstige, 19.07.2019 - 21:03) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 19.07.2019 um 20:30 Uhr. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 19.07.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.07.2019 - 20:36) weiterlesen...

Aktien New York: Zinsfantasie gibt Dow leichten Auftrieb. Im Anlegerfokus stehen weitere Quartalszahlen von großen US-Unternehmen wie Microsoft, Boeing oder American Express. Frische US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China haben den US-Aktienmärkten am Freitag eine freundliche Eröffnung beschert. (Boerse, 19.07.2019 - 19:53) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mit Gewinnen ins Wochenende. Der Moskauer Leitindex RTSI legte um 0,07 Prozent auf 1350,69 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit festerer Tendenz haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Freitag geschlossen. (Boerse, 19.07.2019 - 19:32) weiterlesen...