Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit klaren Gewinnen geschlossen.

04.09.2019 - 18:24:23

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu. Der ATX stieg um 27,57 Punkte oder 0,96 Prozent auf 2.908,35 Einheiten. Die jüngsten politischen Entwicklungen in Großbritannien, Hongkong und Italien sorgten zuletzt wieder für etwas mehr Risikobereitschaft unter den Anlegern. Außerdem hat sich die Unternehmensstimmung dem Markit-Einkaufsmanagerindex zufolge in der Eurozone im August leicht aufgehellt. Sowohl die Stimmung in der Industrie als auch unter Dienstleistern hellte sich demnach auf.

Vor dem Hintergrund ausbleibender Unternehmensnachrichten zu heimischen Unternehmen rückten bei den Einzelwerten Updates von Analystenhäusern in den Mittelpunkt. So haben die Wertpapierexperten der Baader Bank ihr Anlagevotum für die Aktien der Immofinanz nach einer guten Entwicklung von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Das Kursziel hoben sie von 25,00 auf 27,00 Euro an. Die Immofinanz-Titel schlossen mit plus 0,21 Prozent leicht befestigt bei 25,70 Euro.

Unterdessen haben die Analysten der Erste Group ihr Kursziel für die Aktien des heimischen Gummiproduzenten Semperit von 13,20 auf 13,60 Euro angehoben. Das Anlagevotum "Hold" wurde bestätigt. Der Semperit-Kurs ging deutlich höher mit einem Aufschlag von 1,58 Prozent auf 12,84 Euro aus dem Handel.

An der Spitze des ATX verteuerten sich die Papiere von Lenzing um 3,40 Prozent auf 85,20 Euro. Gefolgt wurden sie von Schoeller-Bleckmann (plus 3,07 Prozent auf 57,00 Euro) und Wienerberger (plus 2,70 Prozent auf 21,32 Euro).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Etwas fester - In London warten Anleger weiterhin ab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte um 0,31 Prozent auf 3590,60 Punkte. Allerdings könnte die neuerliche Zuspitzung des Brexit größere Kurssprünge verhindern. Außerdem stehen im weiteren Verlauf der Woche die Quartalsberichte etlicher europäischer und US-Schwergewichte auf der Agenda, ebenso wie potenziell kursbewegende Konjunkturdaten. PARIS/LONDON - Verhalten optimistisch haben sich Anleger zum Beginn der Woche an Europas Börsen gezeigt. (Boerse, 21.10.2019 - 11:25) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Finanzwerte bei steigenden Kapitalmarktzinsen gesucht. Ein Händler führte die Gewinne unter anderem auf die fortdauernde Erholung der Zinsen in den vergangenen Wochen zurück. Papiere der als besonders zinssensibel geltenden Commerbank legten um 3,8 Prozent zu und Anteile der Deutschen Bank um 2,8 Prozent. Im Anleihenhandel und bei der Kreditvergabe profitieren die Geldhäuser tendenziell von steigenden Marktzinsen. FRANKFURT - Zum Wochenbeginn haben Anleger bei Aktien aus der Finanzbranche erneut zugegriffen. (Boerse, 21.10.2019 - 10:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt SAP auf 'Overweight' - Ziel 130 Euro. Diese deckten sich mit den vorzeitig veröffentlichten Ergebnissen, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für SAP nach endgültigen Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 130 Euro belassen. (Boerse, 21.10.2019 - 10:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 230 Euro. Analyst Knut Woller begrüßte diese Maßnahme in einer am Montag ersten Einschätzung und erwartet hiervon endgültige Klarheit mit Blick auf die wiederholten Vorwürfe in der "Financial Times" an den Zahlungsdienstleister. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Wirecard nach einer angekündigten Sonderprüfung von Vorwürfen in der Presse auf "Buy" mit einem Kursziel von 230 Euro belassen. (Boerse, 21.10.2019 - 09:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Scout24 auf 'Buy' und Ziel auf 62 Euro. Die Übernahmeofferte für das Autoverkaufsportal sollte und werde nicht erfolgreich sein, schrieb Analyst Christopher Johnen in einer am Montag vorliegenden Studie. Denn Autoscout sei in seinen Augen 2,7 Milliarden Euro wert und nicht die gebotenen 2,3 Milliarden Euro. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Scout24 anlässlich eines Kaufgebots für die Tochter Autoscout24 von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 47 auf 62 Euro angehoben. (Boerse, 21.10.2019 - 09:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Wacker Chemie auf 61 Euro - 'Neutral'. Analyst Samuel Perry reduzierte zwar in einer am Montag vorliegenden Studie die Schätzung des operativen Gewinns (Ebitda) im laufenden Jahr um zehn Prozent. Die Bewertung der Aktien des Chemiekonzerns beruhe jedoch vermehrt auf den Schätzungen für das kommende Jahr. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Wacker Chemie nach gekürzten Zielen für 2019 von 58 auf 61 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 21.10.2019 - 09:21) weiterlesen...