ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen.

31.08.2022 - 18:17:28

Aktien Wien Schluss: ATX verliert im August mehr als vier Prozent. Der österreichische Leitindex ATX ging in einer Handelssitzung mit mehreren Vorzeichenwechseln mit plus 0,30 Prozent bei 2898,80 Einheiten aus dem Handel. Der ATX Prime gewann 0,22 Prozent auf 1467,36 Zähler.

verteuerten sich um 1,6 und 1,8 Prozent. Erste Group stiegen um 0,6 Prozent.

Dagegen ging es für Versorger nach unten. Während die Aktien des Verbunds 0,2 Prozent abgaben, büßten die Anteilsscheine der EVN 2,3 Prozent ein. OMV , die während des gesamten Handelstags unter schwachen Ölpreisen gelitten hatten, gaben schließlich 0,4 Prozent ab.

Unterdessen hatte der Baukonzern Strabag seine Bücher in der Früh geöffnet. Er erzielte im ersten Halbjahr 2022 eine höhere Leistung als in der Vorjahresperiode, aber machte deutlich weniger Gewinn. Die Titel verloren 0,8 Prozent.

Die Analysten der Wiener Privatbank senkten derweil ihren fairen Wert für die Aktie der Immofinanz von 23,0 auf 17,0 Euro, bestätigten aber ihre Empfehlung "Halten" für den Titel. Die Aktie gab um 0,9 Prozent auf 14,8 Euro nach.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: ATX dreht im Späthandel leicht ins Minus. Der ATX fiel 9,04 Punkte oder 0,33 Prozent auf 2712,11 Einheiten. Nach weitgehend freundlichem Verlauf drehte der ATX im Späthandel leicht ins Minus ab. Das europäische Umfeld zeigte sich uneinheitlich. Unterstützung kam dabei von einer positiv tendierenden Wall Street. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit etwas tieferen Notierungen geschlossen. (Boerse, 27.09.2022 - 18:39) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Volatile Handelssitzung zum Wochenstart. Der heimische Leitindex ATX verlor 0,38 Prozent auf 2721,15 Einheiten. Der breiter gefasste ATX Prime sank um 0,39 Prozent auf 1377,22 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag nach einer volatilen Handelssitzung letzten Endes mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 26.09.2022 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Deutliche Verluste. Rezessionsängste und Zinssorgen sowie starke geopolitische Spannungen lasteten auch zum Wochenausklang auf den Märkten und sorgten für eine anhaltend hohe Volatilität. Einen weiteren Dämpfer erhielten die Märkte von Konjunkturdaten: Im Euroraum hat sich die Unternehmensstimmung im September weiter verschlechtert. WIEN - Die Wiener Böse hat den Handel am Freitag mit deutlichen Kursverlusten beendet. (Boerse, 23.09.2022 - 18:27) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste - Schwache internationale Stimmung belastet. Der ATX schloss mit einem Abschlag von 1,31 Prozent auf 2833,20 Punkte. Auch das europäische Börsenumfeld verzeichnete klare Rückgänge, und die Wall Street lag im Verlauf im Minus. Auf die Stimmung der Investoren lastete vor allem die Furcht vor einer weiteren internationalen wirtschaftlichen Abschwächung aufgrund der steigenden Leitzinsen dies- und jenseits des Atlantiks. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag tiefrot beendet. (Boerse, 22.09.2022 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt fast unverändert - Bankenwerte schwächer. Der österreichische Leitindex ATX ging mit einem Plus von 0,01 Prozent auf 2870,77 Punkte aus dem Handelstag. An den europäischen Leitbörsen gab es hingegen gestützt auf eine positive Stimmung an der Wall Street im Verlauf zum Handelsende leichte Zuwächse zu beobachten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch nahezu unverändert geschlossen. (Boerse, 21.09.2022 - 18:13) weiterlesen...