Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Aufschlägen geschlossen.

25.08.2021 - 18:05:29

Aktien Wien Schluss: Höher - Bankenwerte gut gesucht. Rückenwind erhielt das Parkett von einer positiven Wall Street. Der ATX stieg um 0,61 Prozent auf 3618,23 Punkte. Der ATX-Prime gewann 0,62 Prozent auf 1832,12 Zähler.

Am Nachmittag stützten die Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter aus den USA. Sie waren im Juli zwar gefallen, allerdings geringer als erwartet. Vor der Notenbankkonferenz ("Jackson Hole" dürften sich Anleger allerdings mit größeren Engagements zurückgehalten haben.

Bankentitel waren überwiegend gesucht, wobei die schwergewichteten Aktien von Erste Group 2,25 Prozent gewannen. Bawag legten um 2,85 Prozent zu.

Unter den Werten der Öl- und Gasbranche, die in den vergangenen Tagen zugelegt hatten, zeichnete sich am Mittwoch kein eindeutiger Trend ab. Die Wertpapiere der Schoeller-Bleckmann stiegen nach einer starken ersten Wochenhälfte erneut und zwar um 1,59 Prozent. OMV gaben dagegen um knapp ein Prozent nach.

Unternehmensseitig rücken zur Wochenmitte Zahlenvorlagen in den Mittelpunkt. So hat der Immo-Entwickler UBM Development im ersten Halbjahr beim Ergebnis vor Steuern den Rückstand des ersten Quartals aufgeholt und den Gewinn unter dem Strich sogar auf ein Rekordniveau gesteigert. Der Nettoertrag stieg um 3,6 Prozent auf 27,5 Millionen Euro. Die Aktie gewann 0,93 Prozent.

Beim Biotechnologie-Unternehmen Marinomed haben im Halbjahr 2021 höhere Kosten für Forschung und Entwicklung (F&E) für einen höheren Verlust gesorgt. Unter dem Strich stand ein Minus von 4,4 Millionen Euro, nach einem Verlust von 3,2 Millionen Euro im Halbjahr 2020. Die Titel verloren 0,90 Prozent.

Die Ergebnisse zum ersten Halbjahr der CA Immo stehen am Mittwoch ebenfalls noch an, allerdings erst nach Börsenschluss. Die Aktien sanken im Vorfeld um 0,14 Prozent.

Die Aktien von Porr gewannen 1,40 Prozent. Hier erwarten die Experten für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Zahlen zum zweiten Quartal einen Schwenk in die Gewinnzone.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Verluste nach zwei kaum veränderten ATX-Tagen. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem Rückgang von 0,34 Prozent bei 3650,59 Punkten. Die zwei Vortage hatte der ATX mit plus 0,06 Prozent bzw. plus 0,01 Prozent nahezu unverändert absolviert. An den europäischen Leitbörsen herrschte am Berichtstag eine freundliche Tendenz vor und an der Wall Street ging es im Verlauf mit den Aktienkursen abwärts. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet. (Boerse, 16.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kaum Bewegung bei dünner Nachrichtenlage. Der österreichische Leitindex ATX schloss mit plus 0,06 Prozent bei 3663,08 Punkten. Inmitten einer schwachen Stimmung an den europäischen Börsen absolvierte der ATX damit erneut einen wenig veränderten Handelstag. Bereits am Dienstag ging er mit plus 0,01 Prozent kaum bewegt aus der Sitzung. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel gut behauptet beendet. (Boerse, 15.09.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: OMV- und Verbund-Aktien gefragt. Damit lieferten die am Nachmittag veröffentlichten US-Inflationsdaten keine nachhaltigen Impulse. Der heimische Leitindex ATX schloss mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent bei 3661,06 Punkten. Der ATX-Prime ging prozentuell unverändert bei 1854,21 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Der Wiener Aktienmarkt ist am Dienstag wenig verändert aus dem Handel gegangen. (Boerse, 14.09.2021 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt mit Plus von 1,4 Prozent. Bei dünner Meldungslage zeigte sich auch das europäische Börsenumfeld mit klaren Aufschlägen. Der heimische Leitindex ATX schloss um 1,40 Prozent höher bei 3660,53 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime legte um klare 1,32 Prozent auf 1854,28 Einheiten zu. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag deutliche Kursgewinne verbucht. (Boerse, 13.09.2021 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht schwächer ins Wochenende. Der ATX fiel 27,73 Punkte oder 0,76 Prozent auf 3609,97 Zähler. Das Geschäft vor dem Wochenende gestaltete sich weitgehend ruhig. Die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen blieb sehr dünn. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 10.09.2021 - 18:11) weiterlesen...