Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas schwächer geschlossen.

13.06.2018 - 18:19:24

Aktien Wien Schluss: Leichter - Warten auf US-Zinsentscheidung. Der ATX fiel um 0,62 Prozent auf 3.357,27 Einheiten. Der Handel verlief weitgehend ruhig und impulsarm. Mit Spannung erwartet wird die am Abend anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed. Eine weitere Anhebung der Leitzinsen gilt am Markt als praktisch fix. Von den begleitenden Kommentaren erhoffen die Märkte wie immer Hinweise auf mögliche weitere geldpolitische Schritte.

mit einem Plus von 2,29 Prozent auf 33,50 Euro.

Schwach zeigten sich Wienerberger (minus 2,84 Prozent). Der Konzern hat am Mittwoch die Übernahme des niederländischen Vormauerziegelproduzenten Daas Baksteen gemeldet. Bei höherem Volumen unter Druck kamen auch Lenzing und fielen um 2,18 Prozent.

Tagesverlierer im prime market waren S Immo mit einem Minus von 2,91 Prozent auf 17,38 Euro. Sehr schwach schlossen auch Zumtobel (minus 2,51 Prozent).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Internationale Handelskonflikte lasten weiter auf Stimmung. Der ATX fiel um 0,61 Prozent auf 3248,53 Punkte und markierte damit einen Tiefstand seit Jahresbeginn. WIEN - Die Stimmung an der Wiener Börse bleibt vor dem Hintergrund der weiter schwelenden internationalen Handelskonflikte angespannt. (Boerse, 20.06.2018 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 20.06.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.06.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.06.2018 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax stabilisiert sich nach Kursrutsch. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der Gefahren für das weltweite Wirtschaftswachstum birgt, blieb auf dem Börsenparkett das beherrschende Thema. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zur Wochenmitte von seinen zuletzt klaren Verlusten etwas erholt, wobei die Standardwerte im Dax jedoch nicht so recht vom Fleck kamen. (Boerse, 20.06.2018 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erholungsversuch nach Verlusten. Die deutlichen Rückschläge infolge des eskalierenden Handelsstreits zwischen den USA und China hätten nun für eine Gegenbewegung gesorgt, hieß es. PARIS/LONDON - Nach drei Verlusttagen haben die meisten europäischen Börsen am Mittwoch wieder zur Erholung angesetzt. (Boerse, 20.06.2018 - 18:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag geringfügig um 0,02 Prozent auf 161,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug faktisch unverändert 0,36 Prozent. Auch im übrigen Europa bewegten sich die Anleihekurse wenig. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt haben sich die Kurse von Staatsanleihen zur Wochenmitte nur wenig bewegt. (Sonstige, 20.06.2018 - 17:18) weiterlesen...

Aktien New York: Dow stabilisiert sich - Nasdaq Composite auf Rekordhoch. An der technologielastigen Nasdaq-Börse stieg der marktbreite Composite-Index sogar auf ein Rekordhoch. Die Sorgen über einen eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und China bleiben zwar Thema, rückten aber aktuell etwas in den Hintergrund, da es keine weiteren, bewegenden Neuigkeiten gab. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 20.06.2018 - 17:10) weiterlesen...