ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch erneut mit Gewinnen geschlossen.

12.01.2022 - 18:03:27

Aktien Wien Schluss: Gewinne - US-Inflationsdaten sorgen nicht für Überraschung. Der Leitindex ATX beendete den Tag mit einem Plus von 0,58 Prozent auf 3990,96 Punkte. Der ATX Prime stieg um 0,51 Prozent auf 1997,97 Zähler. Auch an den europäischen Leitbörsen gab es positive Vorzeichen zu beobachten.

um 2,2 Prozent. Die Aktionäre der Raiffeisen Bank International konnten ein Plus von 2,1 Prozent verbuchen. Bawag -Anteilsscheine verbilligten sich hingegen um 0,3 Prozent.

Nach einem weiteren Übernahmeangebot schloss die Immofinanz-Aktie mit plus 0,4 Prozent bei 22,70 Euro. Der tschechische Milliardär Radovan Vitek ist bereits Kernaktionär beim Immo-Konzern, will sich nun aber auch die Mehrheit sichern. Die von Vitek kontrollierte CPI Property, die sich bereits bis zu 32 Prozent an der im Wiener Börsenleitindex ATX gelisteten Immofinanz gesichert hat, bietet 21,20 Euro je Aktie. Der Angebotspreis liegt damit unter der Offerte der s Immo, die für eine Aufstockung ihres Anteils um rund ein Zehntel 23 Euro je Immofinanz-Aktie zahlen will.

Voestalpine legten unter den weiteren Schwergewichten um 2,2 Prozent zu. OMV gaben vor dem am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Quartalszwischenbericht um 1,1 Prozent nach.

Negative Vorzeichen herrschten auch bei den Stromversorgern vor. EVN -Anteilsscheine gaben um 0,6 Prozent ab und Verbund-Titel sanken um 0,9 Prozent.

Andritz -Papiere kamen um 1,2 Prozent zurück. Am Vortag waren die Titel des steirischen Anlagenbauers noch um mehr als fünf Prozent hochgesprungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Deutliche Verluste vor dem Wochenende. Europaweit sorgten die anhaltenden Sorgen vor einer restriktiveren Geldpolitik der US-Notenbank für schlechte Stimmung an den Märkten. Der ATX schloss mit einem satten Minus von 2,68 Prozent bei 3860,25 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime ging 2,61 Prozent leichter bei 1935,80 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag deutliche Verluste verzeichnet. (Boerse, 21.01.2022 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste - OMV-Aktie verliert 1,9 Prozent. Der ATX gab um 0,34 Prozent auf 3966,44 Punkte nach. Der ATX Prime fiel um 0,31 Prozent auf 1987,70 Einheiten. An den europäischen Leitbörsen herrschte hingegen eine überwiegend positive Stimmung. Auch an der Wall Street legten die Aktienkurse nach den jüngsten Abschlägen deutlich zu. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit Verlusten beendet. (Boerse, 20.01.2022 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt leicht nach, Zinsängste im Fokus. Der ATX drehte nach zwischenzeitlichen Gewinnen im Späthandel wieder ins Minus und beendete den Tag mit einem Abschlag von 0,42 Prozent bei 3979,94 Punkten. Der ATX Prime fiel um 0,38 Prozent auf 1993,88 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit moderaten Verlusten geschlossen. (Boerse, 19.01.2022 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX wieder knapp unter 4000 Punkten. Europaweit herrschte dabei nach dem positiven Wochenauftakt schlechte Stimmung an den Märkten. Der ATX hatte dabei seine Abgaben im Tagesverlauf noch relativ gering gehalten. Gegen Ende der Handelssitzung rutschte jedoch auch der heimische Leitindex tiefer in die Verlustzone. Zum Schluss stand er mit 0,84 Prozent im Minus bei 3996,73 Punkten. WIEN - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 18.01.2022 - 18:01) weiterlesen...