Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag sehr fest geschlossen.

06.12.2019 - 18:35:24

Aktien Wien Schluss: Starke US-Arbeitsmarktzahlen beflügeln. Der ATX stieg um 0,99 Prozent auf 3144,50 Punkte. Dank starker US-Arbeitsmarktdaten verzeichneten die internationalen Aktienbörsen einen erfreulichen Wochenausklang und der österreichische Aktienmarkt schloss sich der klar positiven Stimmung an. Die US-Wirtschaft hat im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet und die Arbeitslosenquote sank gleichzeitig wieder auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 1969.

In Wien gestaltete sich die Meldungslage erneut sehr mager. Die DO&CO-Aktie gewann nach einer positiven Analysteneinschätzung zwei Prozent auf 79,90 Euro. Die Berenberg Bank hat ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des Wiener Cateringunternehmens sowie das Kursziel in Höhe von 110,00 Euro erneut bestätigt.

An die Spitze der Kurslisten kletterten die Aktien von AMAG (plus 3,1 Prozent), Schoeller-Bleckmann (plus 2,9 Prozent), Voestalpine (plus 2,5 Prozent) und Lenzing (plus 2,4 Prozent).

Auch zur Vienna Insurance Group (VIG) wurde eine Analystenstimme publik. Die Experten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Analageempfehlung "Buy" für die Aktien des Versicherungskonzerns und auch das Kursziel von 29,00 Euro bestätigt. Die VIG-Titel verbuchten aber ein leichtes Minus von 0,2 Prozent auf 25,10 Euro.

Die Schwergewichte Raiffeisen Bank International (plus 1,7 Prozent), OMV (plus 0,8 Prozent) und Erste Group (plus 0,3 Prozent) gingen höher ins Wochenende.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Wenig Bewegung an der Börse. Der ATX fiel um 0,07 Prozent auf 3172,52 Punkte. Nach einer freundlichen Eröffnung gab der österreichische Leitindex schon am Vormittag einen Großteil seiner Kursgewinne wieder ab. Am Nachmittag rutschte er ins Minus. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich dagegen freundlich. Gute Vorgaben aus Übersee hatten die Aktienmärkte schon im Frühhandel europaweit gestützt. An der Wall Street hatten die wichtigsten US-Indizes erneut Rekordstände erreicht, angetrieben auch von guten Unternehmenszahlen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag knapp im Minus geschlossen. (Boerse, 17.01.2020 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursgewinne. Der ATX stieg um 0,10 Prozent auf 3174,86 Punkte. Das europäische Börsenumfeld kletterte aus einem Nachmittagstief heraus, starke Kursgewinne wurden jedoch nicht verzeichnet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag gut behauptet geschlossen. (Boerse, 16.01.2020 - 18:10) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt schwächer. Der ATX fiel um 1,20 Prozent auf 3171,82 Punkte. Der ATX schloss damit deutlich schwächer als das unentschlossene europäische Marktumfeld. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit deutlichen Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 15.01.2020 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt mit überschaubaren Verlusten. Der ATX fiel um 0,17 Prozent auf 3210,22 Punkte. Der Leitindex hatte im Tagesverlauf moderat schwächer tendiert, konnte seine Verluste aber bis Handelsschluss in sehr überschaubaren Rahmen halten. Das europäische Umfeld präsentierte sich ebenfalls ohne eindeutige Richtung. Händler sprachen von einem Impulsarmen Handel. Sowohl bei den Konjunkturdaten als auch bei geo- und wirtschaftspolitischen Themen blieb es weitgehend ruhig. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit leichten Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 14.01.2020 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursverluste - FACC und Agrana gesucht. Der ATX fiel um 0,11 Prozent auf 3215,75 Punkte. Auch das europäische Börsenumfeld zeigte sich mehrheitlich unter Druck. Zu Wochenbeginn blieben positive Impulse von frischen Konjunkturdaten aus. An diesem Dienstag steht jedoch die erste wichtige Veröffentlichung der Woche am Datenkalender. Es sind die US-Verbraucherpreise des Monats Dezember. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 13.01.2020 - 18:01) weiterlesen...