Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit mit Gewinnen geschlossen.

18.10.2019 - 18:32:25

Aktien Wien Schluss: ATX legt entgegen dem europäischem Trend zu. Der ATX stieg um 0,27 Prozent auf 3048,27 Punkte. Bestimmendes Thema war auch zum Ende der Woche der Austritt Großbritanniens aus der EU. Nachdem sich die britische Regierung und die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden Mitgliedstaaten am Donnerstag auf einen Vertragsentwurf geeinigt hatten, warten Anleger nun gespannt auf die Abstimmung im britischen Parlament am Samstag.

Wichtige Konjunkturdaten aus Europa oder den USA blieben aus, und verhaltene Indikatoren aus der chinesischen Wirtschaft hatten für wenig unterstützende Vorgaben aus Asien gesorgt. Außerdem dämpften neue US-Zölle auf Produkte aus der EU, die am Freitag in Kraft traten, die Börsenstimmung. Während das europäische Marktumfeld weitgehend schwächer schloss, hielt sich der ATX im Plus. Die Meldungslage zu österreichischen Unternehmen blieb dabei dünn.

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) bestätigten ihre Anlageempfehlung "Buy" und das Kursziel von 14,50 Euro für die Aktien des Luftfahrtzulieferers FACC. Das Unternehmen habe "ein schwieriges Jahr" erlebt, schrieb Analyst Oliver Simkovic. Er erwartet aber, dass sich FACC erholt und 2021 wieder zu einem stärkeren Umsatzwachstum zurückkehrt. Die FACC-Aktien gingen am Freitag 1,60 Prozent tiefer bei 11,09 Euro aus dem Handel. Belastet haben könnte auch, dass zu den neuen US-Zöllen auch ein Aufschlag von zehn Prozent auf Flugzeuge aus der EU zählte.

Auf einer Veranstaltung teilte der Vorstandsdirektor von Warimpex mit, der Immobilienentwickler werde für das laufende Jahr mindestens eine gleich hohe Dividende wie für 2018 zahlen. Der Kurs von Warimpex gab um 1,90 Prozent auf 1,55 Euro ab.

Angeführt wurde die Wiener Kurstafel von den Aktien von Do&Co. Die Papiere des Catering-Unternehmens verteuerten sich um 2,39 Prozent auf 85,80 Euro. Bei größerem Handelsvolumen legten außerdem die Titel von Wienerberger (plus 1,54 Prozent) und der Erste Group (plus 0,90 Prozent) zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Coronavirus sorgt für schwere Kursverluste. Der ATX brach um 109,16 Punkte oder 3,47 Prozent ein und ging damit bei 3.040,23 Einheiten aus dem Handel. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit schweren Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 24.02.2020 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Virussorgen erneut im Fokus. Der ATX fiel um 0,77 Prozent auf 3149,39 Punkte. Neben den Sorgen um die Ausbreitung des Coronavirus nach Japan und Südkorea belastete eine schwache Eröffnung der Wall Street die Märkte deutlich. Ein Grund für die Abgaben in New York waren US-Konjunkturdaten, die enttäuschend ausgefallen waren. So fiel ein Stimmungsindikator für die US-Industrie von 53,4 Punkten auf 49,4 Zähler und damit die unter die Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Analysten hatten im Schnitt mit einer Schrumpfung auf 51,5 Zähler gerechnet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 21.02.2020 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Im Minus - Schwache internationale Börsenstimmung. Der ATX fiel 0,77 Prozent auf 3173,84 Einheiten. Belastet von einer gedrückten Stimmung an der Wall Street und an den europäischen Leitbörsen musste auch der heimische Aktienmarkt einen Minustag verbuchen. Weiterhin steht international die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in China im Fokus. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag klar tiefer geschlossen. (Boerse, 20.02.2020 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Positive internationale Börsenstimmung treibt ATX an. Der ATX stieg um 0,62 Prozent auf 3198,33 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch fester geschlossen. (Boerse, 19.02.2020 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Apple-Umsatzwarnung belastet auch in Wien. Der ATX fiel um 31,48 Punkte oder 0,98 Prozent auf 3178,62 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag klar im Minus geschlossen. (Boerse, 18.02.2020 - 18:31) weiterlesen...